7. September 2007, Kroatien

Ein altes Gut – eine neue Touristenattraktion

In der Nähe des Sees Čabraji bei Križevci in Ostslawonien wurde kürzlich ein neues ländliches Bauerngut für Touristen eröffnet.

Die Besitzer des Gutes, ein älteres Ehepaar, haben bisher ausschließlich Landwirtschaft betrieben. Nun bieten sie ihren Gästen die Möglichkeit, auf ihrem Gut die dörfliche Idylle und das einheimische Essen aus frischem Gemüse, Obst, Fleisch und Milchprodukten aus eigener Erzeugung zu genießen. Das Restaurant verfügt über eine große Terrasse, die einen Ausblick auf einen nahe gelegenen See und ausgedehntes Wiesenland bietet.

Die Scheune, die bis vor Kurzem als Getreidelager diente, wurde in ein kleines Ethno-Museum mit alten Spinnrädern und weiteren typischen Gegenständen umgestaltet, die das Alltagsleben dieser ländlichen Region in vergangenen Zeiten illustrieren.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: