10. September 2007, Kroatien

Die Sokoliade in Nin

Die Sokolproduktion ist eine Jahrhunderte alte Tradition der Region Nin. Sokol ist ein einheimisches Trockenfleischprodukt, das im Nordwesten der Gespanschaft Zadar nach einem traditionellen Originalrezept zubereitet wird. Der Sokol besteht aus frischem Schweinenacken aus einheimischer Zucht und wird ähnlich zubereitet wie ein Schinken. Drei bis sieben Tage lagert das Fleisch in reinem Meerwasser und wird dann in gekochten Rotwein eingelegt und mit mehreren Gewürzsorten bestrichen (Pfeffer, Nelken, Muskatnuss) und anschließend gespickt. Mit einem Faden umwickelt, trocknet der Schinken noch mehrere Tage im Rauch und später in der Bora, dem trockenen und böigen Fallwind an der kroatischen Adriaküste. Das einzigartige Mikroklima dieser Region Norddalmatiens verbindet die von der Bora angewehte Meeresluft mit Gebirgsluft, die die Düfte verschiedener Heilkräuter vom Bergmassiv des Velebit mit sich bringt. Diese Kombination wirkt sich besonders auf die Qualität und den Geschmack des Sokol aus. Der Tourismusverband der Stadt Nin rief vor fünf Jahren die Gastronomieveranstaltung „Sokoliade von Nin“ ins Leben. Sie soll die organisierte Herstellung von Sokol anregen und auch das gastronomische Angebot und die autochthonen Werte der Region fördern.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: