13. September 2007, Flughafen Dresden

Großer Reisetag am Flughafen Dresden

Zum beliebten Großen Reisetag lädt der Flughafen Dresden am Sonntag, dem 16. September, von 10 bis 17 Uhr ein. Die 27 Reisebüros im Terminal – Dresdens größter Reisemarkt -präsentieren ihre Angebote zu den Themen „Fernreisen“ und „Last Minute“. Wer eine Reise ab Dresden bucht, erhält einen Parkgutschein im Wert von 30 Euro. Damit Eltern und Großeltern sich ohne Stress über ihr Traumziel informieren können, ist für Spiel und Spaß der Kinder gesorgt. Eintritt und Parken sind zum Reisetag frei (außer Kurzzeitparkplätze).

Beim Reisetag findet jeder Besucher das passende Angebot für den nächsten Traumurlaub. In den Herbstferien stehen am 10. Oktober zusätzliche Flüge von Dresden auf die spanischen Inseln Fuerteventura und Teneriffa im Flugplan. Passagiere dieser beiden Zusatzflüge parken auf den Parkplätzen P2 und P4 kostenlos. Viele Veranstalter bieten im Winterprogramm Fernstrecken ab Dresden an. Über das Drehkreuz Düsseldorf gelangen die Reisenden zum Beispiel in die Dominikanische Republik, nach Kuba und Mexiko.

Beim Reisetag finden Aktionen auf der Ankunfts-, Abflug- und Konferenzebene des Terminals statt. Die Tanzschule Nebl präsentiert lateinamerikanische Tänze. Auch am Cocktailstand erleben die Besucher südländisches Flair. Für die kleinen Gäste gibt es eine Minieisenbahn und viele Mitmachaktionen, zum Beispiel einen Malwettbewerb. Der Kindergarten „Knirpsenhausen“ aus Dresden-Klotzsche führt ein Programm auf. Am Glücksrad werden Spenden für diese Einrichtung gesammelt. Die Fliegerschule „August der Starke“ bietet Rundflüge über Dresden und Umgebung an.

Ausfahrtkarten, die am Reisetag zum kostenlosen Parken berechtigen, sind an der Flughafen-Information erhältlich. Der 30-Euro-Parkgutschein wird ebenfalls am Infoschalter gegen Vorlage einer Buchungsbestätigung vom 16. September 2007 ausgegeben.

In den Sommerferien war Palma de Mallorca (Spanien) mit 15.900 Reisenden das beliebteste Urlaubsziel ab Dresden. Dahinter folgten Antalya (Türkei) mit 11.300 Fluggästen und Burgas (Bulgarien) mit 4.600 Passagieren. Die weiteren Plätze belegten Varna (Bulgarien), Heraklion (Griechenland), Monastir (Tunesien), Rhodos (Griechenland), Teneriffa (Spanien), Las Palmas/Gran Canaria (Spanien) und Hurghada (Ägypten).



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: