14. September 2007, Flughafen Dortmund

EasyJet begrüßt 3-millionsten Passagier

So spektakulär hatte sich Renate Ludwig aus Recklinghausen ihren Reisestart in die Goldene Stadt nicht vorgestellt. Doch Ehre, wem Ehre gebührt: Für den 3-millionsten Passagier von easyJet in Dortmund hatten sich die führende Billigfluglinie Europas und der Dortmund Airport etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Gegen 10 Uhr fuhr bei Renate Ludwig zu Hause eine Luxuslimousine vor und chauffierte den Jubiläumspassagier gemeinsam mit ihrem Ehemann Wolfgang zum Airport. Kaum hatte sie das Terminal betreten, wurde sie offiziell per Ansage begrüßt und mit Prag-Reiseführer sowie einem Gutschein für ihre nächste Flugreise überrascht. An Bord ließ es sich dann der Kapitän nicht nehmen, seine Ehrengäste persönlich willkommen zu heißen. Die VIP-Betreuung verfehlte ihre Wirkung nicht. „Fühlt sich echt gut an“, lachte Renate Ludwig, fehlt nur noch, dass mich gleich jemand nach einem Autogramm fragt“.

Seit dem Start am Dortmund Airport im Juni 2004 hat sich easyJet rasant entwickelt und ist heute die größte Airline am Platz. „Die Zuwachsraten in Dortmund sind wirklich enorm und sprechen klar für den Standort“, freut sich easyJet-Sprecher Oliver Aust. easyJet hat in Dortmund vier Maschinen vom Typ Airbus A319 stationiert und fliegt insgesamt 12 Ziele in ganz Europa an, darunter so wichtige Metropolen wie Barcelona, London, Rom oder Prag.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: