15. September 2007, Slowenien

Rauchverbot in Slowenien

Im August 2007 ist das neue Gesetz über die Beschränkung des Tabakgenusses in Slowenien in Kraft getreten.
Mit diesem Gesetz führt Slowenien ein komplettes Rauchverbot an Arbeitsplätzen und öffentlichen Plätzen ein und schließt sich damit dem Nachbarn Italien sowie Schweden, Schottland, Großbritannien und Frankreich an. Das neue Gesetz ist gegenüber Rauchern sehr restriktiv und stellt die in der Gastronomie Beschäftigten und Raucher vor neue Herausforderungen. Auch der Verkauf von Tabakerzeugnissen an Personen unter 18 Jahren ist verboten.

Tabakerzeugnisse dürfen von Personen unter 18 Jahren nicht verkauft werden. Das Rauchen ist in allen öffentlichen Räumen und an Arbeitsplätzen verboten. Das Verbot ist in diesen Räumen an sichtbarer Stelle zu veröffentlichen. Das Rauchen ist nur in sich unter freiem Himmel befindlichen öffentlichen Räumen und Arbeitsplätzen erlaubt sowie in Hotelzimmern, die für Raucher bestimmt sind. In Gastronomiebetrieben können Rauchzimmer eingerichtet werden, jedoch dürfen in diese keine Nahrung und Getränke mitgebracht werden. Das Rauchen verlagert sich so aus den Lokalen auf die Straße, vor öffentliche Gebäude und Lokale. Es sind Strafen vorgesehen von 2.000 € bis 33.000 € für juristische Personen und von 400 € bis 1.000 € für verantwortliche natürliche Personen.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: