18. September 2007, Deutschland

Anhaltende Deutschlandbegeisterung im Ausland

Im Juni 2007 zählten die deutschen Beherbergungsbetriebe mit mehr als neun Betten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 35,8 Millionen Übernachtungen aus dem In- und Ausland. Verglichen mit dem Juni 2006, in den drei von vier Turnierwochen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 fielen, entspricht dies einem Wachstum des Deutschland-Tourismus um insgesamt 1,6 Prozent.
Die Nachfrage aus dem Ausland nahm im Juni weiter zu: WM-bereinigt ergab sich im Vergleich zum Jahr 2005 ein Zuwachs von mehr als 600.000 Übernachtungen. Bei der direkten Gegenüberstellung mit dem WM-Monat Juni 2006 bedeutet dies einen Rückgang der Incoming-Übernachtungen um 14,4 Prozent auf fünf Millionen gegenüber 5,8 Millionen im Vorjahresmonat (ein damaliges Plus von 33 Prozent). Kumuliert für das erste Halbjahr 2007 ergibt sich ein Wachstum der internationalen Übernachtungen von rund zwei Prozent.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: