18. September 2007, Tirol

Tiroler Trachtenschau

Trachten sind ein Schmuckstück Tiroler Identität, deren Wahrung und Förderung einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung echter Tiroler Tradition leistet. Im Rahmen des Reither Almabtriebs am 29.09.07 findet dazu eine große Trachtenschau mit rd. 35 Päarchen in den Originaltrachten aus Nord-, Süd- und Osttirol statt. Der Ausdruck „Tracht“ stand einst für das einfache und zweckmäßige Gewandt, das „getragen“ wurde.

Erst seit etwa 200 Jahren bezeichnet der Begriff die aufwändige, kostbare Festtagskleidung, die hauptsächlich zu festlichen Anlässen getragen wird. Jede Tiroler Talschaft hat ihre eigene, unverwechselbare Tracht.

So reichhaltig wie die Tiroler Landschaften, so farbenprächtig präsentieren sich auch die regionalen Festtagstrachten, welche ihren festen Platz im Tiroler Lebens- und Jahresbrauchtum haben.
Zum 50. Almabtrieb in Reith im Alpbachtal findet in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Landestrachtenverband am 29.09.07 um 10.45 Uhr eine große Trachtenschau statt, bei der die Originaltrachten aus den verschiedenen Regionen Nord-, Ost- und Südtirols präsentiert werden.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: