20. September 2007, Finnland, Reisebranche

Die Welt zu Gast in Turku- Starke Entwicklungen im Kreuzfahrt-Business

Keine andere Kreuzfahrtdestination wächst so schnell wie die Ostseeregion. Bereits 2,3 Millionen Kreuzfahrtbesucher statteten 2007 den zehn Ostseeländern einen Besuch ab, das ist eine fünfprozentige Steigerung zum Vorjahr. Doch der Hafen der finnischen Stadt Turku gilt im Ostseeraum nach wie vor als Geheimtipp. Besonderes Highlight war in diesem Sommer der Besuch des mit 165 Eigentumswohnungen an Bord ausgestatteten Kreuzfahrtschiffes „The World“. Beim Landgang in Turku besichtigten „The World“-Passagiere neben den historischen Höhepunkten der Hafenstadt den Bau der „Independence of the Seas“ der Werft Aker Yards. Turku Hafen präsentiert auf der Seatrade in Hamburg vom 25.-27. September die Kreuzfahrtdestination.

Der norwegische Kapitän von „The World“, Ola S. Harsheim ist von Turku begeistert. Jedes Mal beeindrucke die Einfahrt durch den Schärengarten in den Hafen, schon diese Landschaft allein mache das historische Turku als Kreuzfahrtdestination erlebenswert, so Harsheim. Der Hafen Turku ist für Kreuzfahrer ideal, ist doch das Zentrum der Kulturhauptstadt 2011 in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Hier entdecken die Passagiere die alte Hansestadt am Aura-Fluss mit ihrem historischen Flair, die über die Landesgrenzen hinaus für ihre Festivals, wie zum Beispiel dem Mittelaltermarkt, bekannt ist. Den Gästen des Luxusliners wurde bei ihrem Landgang eine besondere Ehre zuteil. Sie besuchten, neben Schloss und Markthalle, die „Independence of the Seas“, den Neubau der Werft Aker Yards. Das Schiff gehört zu den so genannten Freedom Class Cruise Ships, einer neuen Generation der Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean Cruises Ltd. Sie sind 15% größer als die Vorgänger Class The Voyager of the Seas Class, die ebenfalls in Turku bei Aker Yards gebaut wurden. Mit einer Passagierkapazität von 3.634, einer Tonnage von 154000 und einer Länge von 339 Metern kreuzt dieser Palast auf See zukünftig mit 21,6 Knoten über die Weltmeere. Eine Sensation an Bord ist der Flow Rider Surf Park, der die weit gereisten „The World“-Passagiere beeindruckte. Die Schiffstaufe ist im April 2008.

Die Aussichten für den Hafen Turku sind gut. „Dank unserer Lage mitten in der Ostsee gehören wir zur Wachstumsregion in diesem Raum. Ich blicke optimistisch in die nächsten Jahre. Ab Sommer 2008 steht eine neue Cruise-Brücke direkt vor dem Schloss am Aura-Fluss für den Kreuzfahrtverkehr zur Verfügung. Die Schiffe können dann bis in die Innenstadt fahren“, so Christian Ramberg, Managing Director von Turku Hafen. An einem gemeinsamen Stand der finnischen Kreuzfahrtdestinationen (Nr. 177) auf der Seatrade in Hamburg ist Turku Hafen mit einem Einblick in die Kreuzfahrtdestination vertreten.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: