25. September 2007, Mallorca

Arabella Golf Son Quint-Golferparadies mit Blick auf Palma de Mallorca

 Sattes Grün soweit das Auge reicht, anspruchsvolle Fairways, Ausblick auf die Bucht von Palma und ein strategisch anspruchsvolles Spiel erwarten den ambitionierten Golfspieler auf Mallorca. Mit Arabella Golf Son Quint ist der dritte Platz des Arabella Golf & Spa Resort nun bespielbar.

Während Arabella Golf Son Vida als eine der ältesten und traditionsreichsten Anlagen hohe Ansprüche an das spielerische Können stellt, steht der benachbarte Arabella Golf Son Muntaner mit seinen breiten Fairways für spielfreudige Abwechslung. Der neue Arabella Golf Son Quint wird fachkundigen Individualisten ein absolutes Golfvergnügen garantieren und alle begeistern, die das Außergewöhnliche suchen. In Golferkreisen gilt er bereits heute als einer der anspruchvollsten und schönsten Plätze Mallorcas. Der Spieler wird oft mit Hanglagen konfrontiert und muss sein Spiel strategisch planen.

Die hügelige und abwechslungsreiche Anlage mit alten Oliven- und Johannisbrotbäumen fügt sich eindrucksvoll in die atemberaubende Landschaft der Insel ein. Von mehreren Löchern aus bieten sich dem Golfer Ausblicke auf die Stadt und die Bucht von Palma. Vor allem Loch 17, der höchste Punkt des Platzes, lässt Golferherzen beim Abschlag mit Blick auf die Kathedrale höher schlagen.

Fakten:

Architeken: K. Rossknecht und R. Espinosa
Loch: 18
Par: 72
Gesamtlänge: 6.205 m
Handicap-Limit: 36
Grassorten: Fairways: Bermuda Princess, Greens: A 4 Bent Grass
Agrostis Stoloniferar
Bunker: 54
Seen: Zwei (Loch 10/11 und 12)
Bewässerung: Brauchwasser
Golfdirektor: James Arnold

Arabella Golf Son Quint befindet sich in direkter Nachbarschaft zu den Plätzen Son Muntaner und Son Vida. Nur zwei Minuten entfernt liegen die Luxushotels Castillo Hotel Son Vida und ArabellaSheraton Golf Hotel Son Vida. Zum Mardavall Hotel & Spa beträgt die Entfernung 15 Minuten, zum Stadtzentrum Palma zehn Minuten. Ein kostenloser Golf Shuttle bringt die Gäste der drei Hotels zum Golfplatz.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: