25. September 2007, Vereinigte Arabische Emirate

Wüsten-Rallye durch Abu Dhabi

Vom 29. Oktober bis 2. November wird im Wüstenemirat Abu Dhabi die UAE Desert Challenge ausgetragen. Das Rennen ist das Finale des 2007 FIA Cross Country World Cup’s und der 2007 FIM Cross Country World Championship. Gestartet wird in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, in Abu Dhabi Stadt am Luxus-Hotel Emirates Palace. Die Strecke führt die Fahrer durch die Wüste Rub al Khali, die für ihre 300 Meter hohen Sanddünen bekannt ist. Sie ist die weltweit größte Sandwüste. Die Siegerehrung findet im International Marine Club Dubai statt. 

Während des Rennens legen Profis und Amateure mit ihren Autos, Trucks und Motorrädern pro Tag durchschnittlich 350 Kilometer über Sandpisten und Dünen zurück. Die Organisatoren erwarten 100 internationale Teilnehmer und Tausende Besucher. Die Anmeldegebühr für ein Fahrzeug liegt bei 6.000 US-Dollar. Im Preis enthalten sind jeweils vier Übernachtungen im Camp, Visum, Versicherung, Benzin und ein Gala-Dinner. Anmeldeschluss ist der 14. Oktober.

Als deutsches Team startet bei der Desert Challenge das VW und das BMW Werks-Team. Das Rennen gilt als letzte Übung vor der Dakar-Rallye, die am 5. Januar 2008 in Lissabon beginnt.

Nähere Informationen zur UAE Desert Challenge unter www.uaedesertchallenge.com.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: