7. Oktober 2007, Florida

In Greater Fort Lauderdale findet im Dezember die größte beleuchtete Bootsparade der Welt statt

Am 15. Dezember können sich Besucher in Greater Fort Lauderdale auf ein besonderes Spektakel freuen: denn das „Venedig Amerikas“ feiert die Vorweihnachtszeit mit einer schwimmenden Lichterparade aus über 100 phantasievoll und opulent geschmückten Yachten und Schiffen entlang der zahlreichen Kanäle und Wasserstraßen der Stadt. Die Winterfest Boat Parade hat eine lange Tradition in Fort Lauderdale und gilt als die größte beleuchtete Bootsparade der Welt. Um in diesem Jahr noch mehr Besuchern zu ermöglichen, das Spektakel von ganz nah zu beobachten wurde die Route, die die Boote entlang der Kanäle nehmen, verlegt und führt nun durch Downtown Fort Lauderdale vorbei an einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Veranstalter rechnen daher mit mehr als einer Million Zuschauern aus aller Welt. Zusätzlich wird das Spektakel bis über die Landesgrenzen hinaus im Fernsehen übertragen.

Die Parade startet um 18.30 Uhr am Broward Center of the Performing Arts, dem Opernhaus und Theater für darstellende Kunst, und führt dann entlang des New River über den Intracoastal Waterway bis hin zum Lake Santa Barbara im Norden von Fort Lauderdale. Besucher können die beleuchteten Schiffe auf ihrem Weg durch die Wasserstraßen vom Ufer aus beobachten. Überall entlang der Strecke sind Zuschauertribünen aufgebaut. Hauptsponsor der Winterfest Boat Parade ist das Seminole Hard Rock Hotel in Hollywood nahe Fort Lauderdale, das von dem Stamm der Seminole Indianer betrieben wird.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: