9. Oktober 2007, Singapur

Pilgern für die Fruchtbarkeit – Kusu Pilgrimage

Im neunten Monat des Mondkalenders kommen tausende Pilger nach Kusu Island, („Schildkröteninsel“) um den Göttern in den Tempeln für die Rettung Schiffbrüchiger zu danken. Vom 11. Oktober bis zum 9. November besuchen tausende Taoisten den Tua-Pekong-Tempel auf der Insel südlich von Singapur, um für Wohlstand, Glück und Fruchtbarkeit zu beten. Eine Legende erzählt, dass zwei chinesische, schiffbrüchige Seeleute von einer Schildkröte gerettet wurden. Aus Dankbarkeit erbauten sie den berühmten chinesischen Tempel. Ebenfalls sehenswert sind die drei malaiischen Schreine und vielen Schildkröten-Skulpturen auf Kusu. Paradiesisch sind auch die blauen Lagunen und unberührten Strände. Es ist nicht erlaubt, auf Kusu zu übernachten – daher die letzte Fähre nicht verpassen!



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: