16. Oktober 2007, Tirol

Tirol:08 sucht die kreativsten „Ballkünstler“

Tirol fiebert der Fußball Europameisterschaft entgegen. Damit sich auch Tirols Schülerinnen und Schüler schon im Vorfeld auf sympathische Weise mit dem großen Sportereignis im Juni 2008 auseinandersetzen können, haben die Hypo Tirol Bank und die Tirol Milch gemeinsam mit der Tirol Werbung einen Kreativwettbewerb ins Leben gerufen. Über 45.000 Schüler wurden zu Beginn des neuen Schuljahrs eingeladen, ihr persönliches Fußball-Kunstwerk zu gestalten.Mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen läuft die Tirol:08 Standortkampagne zur Fußball Europameisterschaft 2008 unter der Federführung der Tirol Werbung im In- und Ausland bereits auf Hochtouren. Um die jüngsten Fußballfans zu begeistern, hat man sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Der Kreativwettbewerb, zu dem alle Tiroler Volksschüler und all jene Oberstufenschüler, die Fächer aus dem Bereich Kunst bzw. Technik belegen, bereits zu Schulbeginn eingeladen wurden, ermöglicht ein spannendes Aufeinandertreffen von (Fußball-)Sport und Kultur. Landesrat Bodner, der EURO Koordinator für Tirol, betont wie wichtig diese Aktion ist: „Mit der Einbindung der Tiroler Schülerinnen und Schüler tragen wir die Vorfreude auf bzw. die Begeisterung für die Europameisterschaft in Tirol weit über die Schulklassen hinaus: Die Kinder und Jugendlichen nehmen die positive Stimmung mit nach Hause, und so wird diese Großveranstaltung auch für deren Eltern ein spannendes Thema.“

Der Wettbewerb im Detail
Mit der Aufgabenstellung, sich künstlerisch und kreativ mit dem Thema Fußball und der Europameisterschaft 2008 auseinanderzusetzen, erhalten alle Tiroler Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen sowie aus jenen Oberstufen-Klassen, die bildnerisch erziehende und technische Fächer belegen, einen weißen Ball, den sie im Rahmen des Unterrichts zu „Ballskulpturen und Objekten“ umgestalten. Aus diesen Kunstwerken wird dann in den Schulen jeweils ein Schulsieger gewählt. Eine Expertenjury in Geschäftsstellen der Hypo Tirol Bank der neun Tiroler Bezirke bewertet im Anschluss die Schulsieger der Volksschulen und nominiert die neun Bezirkssieger. Die Prämierung der Schulsieger der Oberstufenklassen findet direkt im Hypo Center Tirol in Innsbruck statt. Dr. Hannes Gruber, Vorstandsvorsitzender der Hypo Tirol Bank, lässt keinen Zweifel wie wichtig für die Tiroler Landesbank das Engagement als Tirol:08-Partner ist: „Keiner anderen Sportart gelingt es, jeden – egal ob jung oder alt – so zu begeistern wie Fußball. Es ist daher für uns sowohl Chance als auch Herausforderung, wenn nächstes Jahr in unserem Land die Fußball Europameisterschaft stattfindet und als Hypo Tirol Bank sehen wir die partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Tirol:08 als einen wichtigen Beitrag
für Tirol.“

Die 11 kreativsten Kunstwerke (9 Volksschulsieger & 2 Oberstufensieger) werden im Rahmen des Tirol:08 Eröffnungsballs offiziell prämiert. Im Anschluss werden die einmaligen Kunstwerke versteigert – natürlich für einen wohltätigen Zweck.
Künstlerische Unterstützung & Fußballmonument
Auch die Tiroler Kunstszene unterstützt das Projekt: Ausgewählte Künstler setzen sich mit dem Thema Fußball und der Europameisterschaft 2008 in Tirol kreativ auseinander. Die dabei entstehenden Kunstwerke werden ebenfalls im Rahmen des Tirol:08 Eröffnungsball für wohltätige Zwecke versteigert.

Im Umfeld der Fußball Europameisterschaft kann sich dann eine breite Öffentlichkeit von der Kreativität der Tiroler Schüler überzeugen: An zentraler Stelle in Innsbruck wird ein eindrucksvolles Fußballmonument aus den Ballskulpturen entstehen.

Neben der Hypo Tirol unterstützt die Tirol Milch mit großem Engagement den Wettbewerb: „Die Fußball Europameisterschaft 2008 ist ein spannendes Projekt, das viele Chancen mit sich bringt. Es gilt diesem Projekt Leben einzuhauchen und rund um das Thema Fußball viele, nicht ganz alltägliche Ideen zu spinnen. Kreativ werden in diesem Fall Tirols Schülerinnen und Schüler. Wir als Tirol Milch möchten die „Ballkünstler“ nicht nur finanziell stärken sondern auch mit unseren gesunden Produkten. Wir sind stolz darauf Teil der größten jemals in Tirol umgesetzten Standortkampagne zu sein und uns als heimischer Produzent hochwertiger Lebensmittel präsentieren zu dürfen.“ so Andreas Geisler (GF Tirol Milch)

Josef Margreiter, der Geschäftsführer der Tirol Werbung, freut sich über die gelungene Verbindung von Sport und Kultur: „Kinder und Jugendliche sind ganz besonders begeisterungsfähig – und diese Begeisterung möchten wir für die Euro 2008 in Tirol wecken. Dafür, dass jeder einzelne Schüler selber ein wunderbar-kreatives „Stückchen Tirol:08″ gestaltet, möchten wir uns natürlich bedanken – alle Teilnehmer und ihre Lehrkräfte sind schon jetzt herzlich zum großen Abschlussevent im Mai eingeladen, das sicher ein absolut einmaliges Fest wird“.

Zeitplan für den Wettbewerb:
# 1. November 07: Ende der Anmeldephase
# bis 31. Jänner 2008: Auslieferung der Bälle an die Schulen
# 1. bis 28. Februar 2008: Gestaltung der Bälle
# 16. bis 31. März: Bewertung und Wahl der Sieger



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: