18. Oktober 2007, Bremen

Musikalische Geister der Weihnacht in Bremen

Bremer Waldau Theater inszeniert Charles Dickens’ „Weihnachtsgeschichte“ als Musical

Für ein festliches Ambiente und vorweihnachtliche Stimmung sorgen in Bremen nicht nur Weihnachtsmarkt und Schlachte-Zauber an der Weser, auch auf den Bühnen der Stadt öffnen sich die Tore weit: So feiert bereits am 26. November das Musical „Scrooge und die Geister der Weihnacht“ Premiere im Waldau Theater. Ein Erlebnis für die ganze Familie, das sich mit einem Advents-Ausflug nach Bremen gut kombinieren lässt.Basierend auf dem mehrfach verfilmten Weihnachtsmärchen „A Christmas Carol“ von Charles Dickens inszenierten der Bremer Komponist Thomas Blaeschke und die Librettistin Kerstin Toelle ein bezauberndes Stück für Kinder und Erwachsene. Die Geschichte handelt von Ebenezer Scrooge, einen grantigen alten Geizhals, der sich sogar zum Fest der Liebe nur mit dem Zählen seiner Taler beschäftigt. Eines Vorweihnachtsabends erscheint sein verstorbener Kollege und droht Scrooge mit ewiger Verdammnis, falls dieser seine grämliche Einstellung nicht grundlegend ändert. Wird er sich diese Warnung zu Herzen nehmen? Drei Geister, die ihn in der folgenden Nacht heimsuchen, versuchen ihn bei seiner Entscheidung zu beeinflussen. „Scrooge und die Geister der Weihnacht“ ist eine Weihnachtsgeschichte, die die Zuschauer nicht nur Güte und Großherzigkeit lehrt, sondern sie auch schon ganz allmählich auf Weihnachten und die damit verbundene Wärme in den Herzen einstimmt.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: