26. Oktober 2007, Thüringen

„Spirit at Work Award“ für Bio-Seehotel Zeulenroda

Serviert wird nur Kulinarisches in bester Bio-Qualität, durch die Leitungen fließt Ökostrom, die Reinigungsmittel sind umweltverträglich, das Lächeln der Mitarbeiter kommt von Herzen, Tagungsgäste und Urlauber sind begeistert. Das ist das Ergebnis des ungewöhnlichen Managementstils von Stephan Bode, der 2002 die Leitung des Bio-Seehotels Zeulenroda in Thüringen übernommen hat. Über die Auszeichnung mit dem Spirit at Work Award 2007 freut sich der dynamische Wahlthüringer: „Sie ist eine wunderbare Bestätigung dafür, dass wir mutig neue Wege gehen. Und sie bringt uns in unserem Anliegen weiter, Unternehmer und Manager aus allen Wirtschaftsbereichen zu motivieren, sich den Themen Bewusstsein und Nachhaltigkeit zu stellen.“

Bode nahm die Auszeichnung des International Center for Spirit at Work für weltweit einzigartige und vorbildhafte Unternehmensleistung am 19. Oktober 2007 in Georgia, USA, im Rahmen eines Symposiums entgegen. Das Spirit at Work-Komitee begründete seine Entscheidung so: „Wir ehren Sie für die Art, wie Sie wirtschaftliche Unternehmensführung verbinden mit Nachhaltigkeit, Spiritualität und einem unermüdlichen Einsatz für ein Umfeld der Bewusstheit für Mitarbeiter ebenso wie Kunden.“ Insgesamt wurden sieben Unternehmen geehrt, darunter Größen wie Tyson Foods und Ternary Software.

Das Erfolgsrezept des in den letzten drei Jahren mehrfach ausgezeichneten Bio-Seehotel Zeulenroda kreierte der 42-jährige Hotelchef. „Die aktuellen Diskussionen um den immer rascher voranschreitenden Klimawandel bestätigen uns, dass globales Handeln und wirtschaftlicher Erfolg nicht mehr auf Kosten von Qualität und Umweltbewusstsein gehen dürfen“, so Bode.

Seine Strategie nennt er „Integratives Qualitätsbewusstsein“ (IQB). Dahinter verbirgt sich ein ganzheitlicher Ansatz: der respektvolle Umgang mit der Natur, den Ressourcen und miteinander. Bode lebt diese Werte mit Liebe, Lebensfreude und Leidenschaft. Das 4-Sterne-Superior Tagungshotel mit 307 Betten, Veranstaltungssaal, 12 Tagungsräumen unterschiedlicher Größe sowie Wellness-, Entspannungs- und Sportbereich fördert und fordert sowohl seine Mitarbeiter in ihrer Ganzheit als auch Körper, Geist und Seele des Gastes.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: