31. Oktober 2007, Toskana, Uncategorized

Agrobetrieb von Fussballstar Paolo Rossi

Italiens Fußballikone Paolo Rossi präsentiert seinen Agritourismus-Betrieb Poggio Cennina in der Toskana

Paolo Rossi, Italiens Fußballikone schlechthin, präsentierte heute im Frankfurter ENIT-Büro Reiseveranstaltern seinen agritouristischen Betrieb Poggio Cennina. Inmitten der wunderschönen Landschaft der Toskana unweit von Arezzo gelegen, bietet das Anwesen aus dem 19. Jahrhundert die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Nach aufwendigen Restaurierungen ist es Paolo Rossi und seinem Team gelungen, aus dem ehemaligen Gutshof eine Anlage zu schaffen, die auf vorbildliche Weise toskanische Tradition harmonisch mit heutigem Komfort vereint.

Insgesamt verfügt die Anlage über 66 Gästebetten. Neben 4 Doppelzimmern stehen 10 Ferienwohnungen zur Wahl. Die ehemaligen Wirtschaftgebäude wurden in behagliche Ferienhäuser umgebaut. Alle Wohnungen bzw. Häuser sind in toskanischem Landhausstil eingerichtet. Den Gästen stehen neben einem Pool auch ein bestens ausgestatteter Fitnessraum, eine Dampfsauna und ein Tennisplatz zur Verfügung. Sportlich Ambitionierte können die idyllische Umgebung mit dem Mountain-Bike oder wandernd erkunden. Ein Weinkeller wird gerne für Degustationen des eigenen Weins oder Olivenöls aus biologischem Anbau genutzt. Aufgrund der zentralen Lage sind touristische Highlights wie Florenz, Siena oder Montepulciano, um nur einige zu nennen, in kürzester Zeit erreichbar.

Die Anlage ist das ganze Jahr über geöffnet.

Weitere Informationen findet man unter unter www.poggiocennina.com.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: