16. November 2007, Reedereien

Kreuzfahrt: Transocean Tours wächst erneut

Der Bremer Kreuzfahrt-Spezialist Transocean Tours wächst. Nach dem höchsten Ergebnis der Firmengeschichte im letzten Jahr, stiegen die Passagier- und Umsatzzahlen auch in 2007 weiter an: 62.200 Passagiere reisten auf drei Hochsee- und sieben Flussschiffen. Der Umsatz  kletterte auf 104 Millionen Euro. Im kommenden Jahr wird Transocean  Tours sein Geschäftsfeld nochmals ausbauen: Mit der »Marco Polo«  stößt ein drittes Hochseeschiff ganzjährig zur Flotte, das neben  Kreuzfahrten in die Antarktis auch populäre Ziele im Nordland und der Ostsee anläuft.

„Nach dem Rekordjahr 2006 wollten wir für das jetzt endende  Geschäftsjahr unser Niveau festigen. Nun sind uns sogar leichte  Zuwächse bei Passagieren und Umsatz gelungen“, zeigt sich  Geschäftsführer Peter Waehnert zufrieden. Und auch das Jahr 2008  beginnt für Transocean Tours zuversichtlich: „Der kommende Winter  steuert bereits jetzt auf gutem Kurs, mehr als 150 Passagiere werden  die erste Weltreise der »Astoria« komplett begleiten. Kreuzfahrten  mit der »Astor« ab Dubai und in die Karibik sind stark nachgefragt“,  so Peter Waehnert. Im Sommer wird dann neben der »Astor« und  »Astoria« erstmalig die »Marco Polo« für Transocean Tours Richtung  Ostsee und das Nordland ablegen. Auf große Fahrt geht die »Marco  Polo« auf verschiedenen Südamerika- und Antarktisrouten ab Dezember 2008.

Im Dezember veröffentlicht Transocean Tours die neuen Programme  der »Astor« und »Astoria« für den Winter 2008/09. Mit einer Weltreise sowie Kreuzfahrten ab und bis Dubai und nach Südafrika. Der Katalog  für die Fernreisen der »Marco Polo« erscheint im Januar.

Auch bei den Flussreisen legt Transocean Tours in der jetzt  ablaufenden Saison nochmals leicht zu: 17.500 Passagiere waren auf  den sieben Flussschiffen in Europa, Russland und China unterwegs und  steuerten 22 Millionen Euro Umsatz bei. Im kommenden Jahr werden  verstärkt Reisen ab Düsseldorf und Frankfurt neue Kundenkreise ansprechen.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: