21. November 2007, Mittelamerika

Kreuzfahrttourismus nach Mittelamerika im Aufwind

In den letzten Jahren erfährt das Segment der Kreuzfahrten weltweit ein verstärktes Wachstum. Die Destinationen Mittelamerikas bieten optimale Voraussetzungen für Kreuzfahrten: paradiesische Strände, vielfältige Kulturen, folkloristische Traditionen, eine exotische Gastronomie und eine üppige Flora und Fauna. Der Hauptanziehungspunkt von Belize ist sein Korallenriff, das zweitlängste der Welt. Von Januar bis August 2007 haben 192 Kreuzfahrtschiffe 445.675 Touristen ins Land gebracht. Dies bedeutete einen Zuwachs von 1,36 % gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum, in dem 439.674 Kreuzfahrttouristen registriert wurden.

Nach vorläufigen Angaben aus Costa Rica werden von Oktober 2007 bis April 2008 232 Kreuzfahrtschiffe erwartet und damit ein Zuwachs von 7,4 % im Vergleich zum Vorjahr. 138 Schiffe laufen dabei den Hafen von Limón an der Karibik an. Dies bedeutet ein Zuwachs von 8,6 % gegenüber der letzten Saison. An der Pazifikküste im Hafen von Punta Arenas werden 94 Kreuzfahrtschiffe erwartet, womit ein Zuwachs von 5,6 % gegenüber der Saison 2006/2007 erreicht würde.

Corsatur – die salvadorianische Tourismusorganisation teilte mit, dass El Salvador zwischen Januar und Mai 2007 an die 1.450 Touristen von drei Kreuzfahrtschiffen empfangen hat. Für diese Saison werden ab Oktober 2007 vier Kreuzfahrtschiffe erwartet.

Gemäß Angaben des Tourismusinstituts von Guatemala (Inguat) wird im Kreuzfahrtsegment für die Saison 2007/2008 ebenfalls ein Zuwachs erwartet mit circa 91 Kreuzfahrtschiffen und 51.000 Passagieren. In der letzten Saison haben 87 Kreuzfahrtschiffe angelegt und brachten ca. 40.000 Touristen ins Land. Die kulturelle Vielfalt des Landes mit dem archäologischen Park von Tikal ist eines der Hauptmotive für Reisen nach Guatemala.

Das Tourismusinstitut von Honduras beziffert für die Saison von Oktober 2007 bis Mai 2008 die Ankunft von 176 Kreuzfahrtschiffen mit 372.361 Passagieren, die hauptsächlich die paradiesischen Strände an der Karibikküste, Roatán, Guanaja und Utila auf den Bahía Inseln besuchen.

Obwohl die Hauptsaison der Kreuzfahrtschiffe auf die Monate zwischen Oktober bis Mai fällt, haben bereits 17 Kreuzfahrtschiffe mit 46.804 Passagieren in den Monaten von Juni bis September 2007 in Honduras angelegt. Zwischen Oktober 2006 und Mai 2007 legten 94 Schiffe mit 202.604 Passagieren in Honduras an.

Das Tourismusinstitut Nicaraguas teilte mit, dass die Reederei Careli Tours für die kommende Saison die Ankunft von 30.262 Passagieren auf 36 Kreuzfahrtschiffen bestätigt hat, die hauptsächlich die Strände von San Juan del Sur aufsuchen werden.

Das Tourismusinstitut von Panamá, IPAT, erwartet für die kommende Saison einen 33igen % Anstieg von Touristen, die mit Kreuzfahrtschiffen anreisen. Gerechnet wird mit rund 235 Kreuzfahrtschiffen, die 318.000 Touristen ins Land bringen, von denen man einen Umsatz von rund 30 Millionen US Dollar erwartet. Dies sind 78.995 Touristen mehr als in der letzten Saison, in der 239.005 Touristen registriert wurden.

Mittelamerika bietet eine große Vielfalt an touristischen Angeboten. Die reichhaltige Kultur, die vielfältige Natur, die schönen Strände der Karibik, die zum Tauchen und Surfen einladen, sowie die archäologischen Stätten der Maya, die Vermischung aus kolonialer und moderner Architektur der Städte bieten einen interessanten Kontrast zu den noch immer lebendigen, uralten einheimischen Kulturen.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: