28. November 2007, Air China

Air China dehnt im Winter 2007 das Streckennetz aus

Der chinesische Flag-Carrier Air China setzt den Ausbau seines Streckennetzes weltweit fort. Ab Winter 2007 wird Air China pro Woche 5.090 Flüge zu 43 internationalen und 71 inländischen Städten in insgesamt 28 Ländern und Regionen anbieten. Dies entspricht einer Steigerung von 1,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

In Europa legt Air China mit Beginn des Winterflugplans einen  neuen Dienst von Peking nach Athen auf: Die Flüge gehen über Dubai  und werden ab 28. November zweimal wöchentlich mit einer Boeing 767  durchgeführt. Die neue Verbindung bringt sowohl den Passagieren in Griechenland als auch China einen erheblichen Zuwachs an Komfort und trägt zugleich zur Förderung des wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Austauschs zwischen den beiden Ländern bei. Des Weiteren wurde die Frequenz auf der Route Peking-Madrid-Sao Paulo mit Wirkung vom 20. November auf 3 Flüge pro Woche erhöht.

In Asien weitet Air China die Route Shanghai-Tokio zu Chongqing-Shanghai-Tokio aus und stellt damit den Fluggästen im
Südwesten von China eine Direktverbindung nach Japan zur Verfügung. Die Passagiere zwischen Peking und Sydney wiederum können dank Einführung der neuen Nonstop-Flüge zwischen den beiden Städten sowie Anpassung der sonstigen Verbindungen zwischen China und Australien künftig einen täglichen Dienst nutzen. Auch eine neue Verbindung Peking-Pyongyang wird in diesem Winter ins Programm genommen. Gestützt auf ihren Heimatflughafen Peking kann Air China den Fluggästen im asiatisch-pazifischen Raum ein hervorragend ausgebautesStreckennetz bieten, zugleich aber auch einen nahtlosen Transferservice für europäische Passagiere gewährleisten, die von Peking aus zu anderen Zielen in Asien reisen.

Ende dieses Jahres wird Air China zudem offizielles Mitglied der Star Alliance, des weltweit größten Verbunds von Fluggesellschaften: Damit können die Passagiere von Air China demnächst auch von den Vorteilen profitieren, die diese
globale Allianz bietet.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: