3. Dezember 2007, AIDA

Die Wiener Philharmoniker auf AIDAdiva

Vom 20. bis 29. Juni 2008 stechen die Wiener Philharmoniker mit AIDAdiva zu einer exklusiven Reise für Liebhaber
klassischer Musik in See. Die Gäste dieser Kreuzfahrt durch das Mittelmeer erleben eine Weltpremiere: die Philharmoniker geben an Bord des neuen Schiffes sowie in den angelaufenen Hafenstädten hochkarätige Konzerte. Über einhundert Musiker verzaubern die Reisenden unter dem Motto „Meer und Musik“ mit Klassik auf höchstem
Niveau. Das berühmte Orchester wird von dem Star-Dirigenten Zubin Metha angeleitet und von dem chinesischen Pianisten Lang Lang und der Sopranistin Eva Lind begleitet. 

Einige Höhepunkte der musikalischen Eventreise, die AIDAdiva zum schwimmenden Konzertsaal macht, sind zwei Gala-Konzerte mit den Philharmonikern und eine Matinee mit Eva Lind: in Florenz spielt das Orchester im Teatro del Maggio Musicale Werke von Frédéric Chopin und Franz Schubert. Im Teatro Musical von Barcelona findet ein Gala-Konzert mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven und Chopin statt, bei dem die Philharmoniker gemeinsam mit Lang Lang spielen. Eva Lind tritt im Amphitheater von Taormina (Sizilien) auf.

Tägliche Kammerkonzerte mit dem Ensemble der Philharmoniker sorgen an Bord für ein hochexklusives musikalisches Programm. Auch zu den Proben des Orchesters, für die Auftritte an Land, ist das Publikum herzlich eingeladen. Einführungsvorträge stimmen die Seereisenden auf die Konzerte ein. Außerdem stehen die Ensemblemitglieder für
Künstlergespräche und Autogrammstunden zur Verfügung.

Die Route, die AIDAdiva klangvoll über die Wellen führt, beginnt in Palma de Mallorca. Weiter geht es über Malta, Catania und Rom nach Florenz, Cannes und Barcelona.

Die Wiener Philharmoniker gelten als eines der führenden klassischen Orchester der Welt. Von der Gründung des Orchesters im Jahr 1842 bis heute arbeiten die Philharmoniker mit den bedeutendsten Dirigenten vieler Epochen, darunter Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan, Leonard Bernstein und aktuell Zubin Metha zusammen. Das
Instrumentarium der Wiener Philharmoniker ist der Tradition des späten 18. Jahrhunderts verpflichtet und unterscheidet sich mit dem berühmten „Wiener Klangstil“ von anderen Großorchestern.

Das Kreuzfahrtschiff AIDAdiva verfügt mit dem einzigartigen Theatrium über das architektonisch und technisch innovativste Entertainmentzentrum der Weltmeere.

Als riesiger Glasdom inmitten des Schiffes gelegen, kombiniert das Theatrium die Bereiche Theater, Bars und Musik im Stil einer italienischen Piazza auf über 3000 Quadratmetern. Der tagsüber lichtdurchflutete Raum mit seiner beeindruckenden Säulenstruktur lädt am Abend zu eleganten Konzerten – mit Ausblick auf das vom Mond und
Sternen beleuchtete Meer. Darüber hinaus bietet AIDAdiva ihren Gästen eine fast grenzenlose Vielfalt verschiedener Urlaubsangebote rund um Kultur, Wellness, Sport, Entertainment und Kulinaristik in ungezwungener Atmosphäre.

Die Reise ist ab 1.890 Euro pro Person buchbar. Weitere Informationen sind unter www.aida.de/meerundmusik zu finden.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: