6. Dezember 2007, Kroatien, New York

Angelina Jolie genoss kroatische Küche

Die weltbekannte Schauspielerin und UNICEF-Botschafterin Angelina Jolie genoss kürzlich gastronomische Spezialitäten aus Kroatien. Im Sitz der UN in New York fand Mitte Oktober das Croatian Food Festival statt, das von Mitarbeitern des kroatischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration organisiert wurde.

Neben Angelina Jolie genossen Diplomaten aus 192 Ländern der Welt die kroatischen Spezialitäten. Eine Woche lang konnten sie regionale Zagorje-Strudel, dalmatinische Rinderschmorbraten Pašticada, Pute mit Mlinci, Kohlroulade Sarma, Brodet aus Meersau, Fuži-Nudeln, eine Senf- und Meerrettichsoße Muštarda, Meeresfenchel und den Kuchen Zlevanka kosten, die ein Team aus den zehn kroatischen Spitzenköchen zubereitete.

Während des Festivals der kroatischen Küche wurde die Ausstellung „BeCroative“ eröffnet. Sie präsentiert alle wichtigen
Erfindungen, die aus Kroatien stammen. Darunter sind Penkalas Kugelschreiber, Teslas Wechselstrom, Vučetićs Daktyloskop, Vrančićs Fallschirm und Lupis Torpedo. Die Ausstellung war bisher bereits in München, Lissabon, Brüssel und La Rochelle zu sehen.

Die verschiedenen Mitgliedsstaaten der UN veranstalten diese gastronomischen Wochen zur Unterstützung ihrer Länder, wie zum Beispiel zur Erlangung wichtiger Plätze in den Gremien der UN. Kroatien konnte so einen Platz im UN-Sicherheitsrat erlangen und wurde am 16. Oktober als nicht-ständiges Mitglied aufgenommen. An der Organisation des Festivals der kroatischen Spezialitäten waren auch das Ministerium für Seewesen, Tourismus, Verkehr und Entwicklung sowie die Kroatische Zentrale für Tourismus beteiligt.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: