6. Dezember 2007, Rheinland-Pfalz

Entspannung mit heißen Basaltsteinen

Mann, ist das heiß! Im Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee werden Männer gleich mit 96 warmen Basaltsteinen in die Entspannung geführt – Verwöhnprogramm für viel strapazierte Hände inklusive.

Heißer Stein, für die meisten Männer ist das nur eine etwas andere Art von Tischgrill. Dabei wird die natürliche Fähigkeit der Lavasteine zur Wärmespeicherung genutzt. Die wohltuende Wirkung der heißen Steine setzen nicht nur die Chinesen, sondern auch indianische Medizinmänner schon seit rund 2000 Jahren ein. Im Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee können Männer von diesem Jahrtausende alten Wissen profitieren.

Alte Steine für neue Energie
Mehrere Millionen Jahre alt sind die verwendeten Lavasteine. Ganze 96 Stück davon – das sind aufgrund der im Durchschnitt größeren Körperoberfläche übrigens bei Männern 16 Steine mehr als bei Frauen – werden zunächst 15 Minuten lang auf angenehme 40 Grad erhitzt. Gezielt auf die Energiepunkte des Körpers platziert, verbreiten sie von dort aus über die Meridiane (Körperleitbahnen) wohltuende Energie, noch verstärkt durch eine sanfte Massage mit wertvollen ätherischen Ölen. Hierbei setzen die Wellness-Spezialisten des Lindner Golf & Sporting Club Wiesensee bei Männern vorwiegend holzige und moosige Duftnoten ein. Die Wärme löst Verspannungen, gleicht Gewebefunktionen aus und regt die Blutzirkulation an. Die freigesetzte Vitalenergie fördert gleichzeitig die physische und psychische Mobilität. Die Anwendung „Hot Stones“ wirkt erfolgreich gegen die gerade bei den viel beschäftigten Männern weit verbreiteten typischen Stress-Symptome und ist laut Beauty-Expertin Annerose Wiederstein-Kexel und ihrem Team gerade deshalb eine der beliebtesten Körperbehandlungen bei ihren männlichen Kunden.

Harte Steine und zarte Hände
Das Lindner Hotel und Sporting Club Wiesensee bietet seinen männlichen Gästen mit „Hot Stones Men“ ein speziell für ihn komponiertes Ganzkörper-Treatment. Entspannung geht dabei mit Pflege Hand in Hand, denn ein besonderes Augenmerk gilt den meist strapazierten Körperteilen des Mannes. Nicht nur sind die Hände ganz unabhängig vom Beruf das meist genutzte Körperteil, gepflegte Hände sind für den modernen Mann auch ein wichtiger Teil des Erscheinungsbildes und oft die erste „Visitenkarte“. Als Verwöhnbonus ist daher zusätzlich eine pflegende Handpackung und -massage inklusive. Das 90-minütige Treatment ist für 89 Euro buchbar.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: