6. Dezember 2007, Österreich, Reiseveranstalter

Urlaub für Hobby-Archäologen

Selbst einmal an einer Grabung teilzunehmen und mit Spaten und Pinsel die Relikte antiker Kulturen freizulegen – davon träumt wohl jeder archäologiebegeisterte Laie. Doch Amateuren war dies bislang kaum möglich.

Jetzt bietet die „ARGE Wissenschafts-Tourismus“ interessierten Laien die exklusive Gelegenheit zur Teilnahme an ausgewählten Forschungs-Grabungen in Österreich. Unter fachkundiger Anleitung werden dabei von den Hobby-Archäologen antike Siedlungsreste, Waffen, Kultgeräte und Schätze entdeckt und behutsam geborgen.

Graben als Geschenk
Ein Geschenks-Gutschein für eine unvergessliche Grabungs-Woche, inklusive einem netten Archäologen-Set für den weihnachtlichen Gabentisch (Kelle, Trinkflasche, Handschuhe, Tagesrucksack) kann bei der ARGE Wissenschafts-Tourismus um EUR 980 bestellt werden (beinhaltet 6 Übernachtungen mit Frühstück in gemütlichen Landhotels,
fachliche Einschulung, Werkzeuge, Mittagsjause, Exkursionen, Versicherung).

Erforschung der Römer und Kelten
Mitmachen kann jeder – auch ohne praktische Vorkenntnisse. Bei der Erforschung eines geheimnisvollen keltischen Druidenheiligtums, eines imponierenden römischen Amphitheaters oder weiterer Grabungen im Sommer 2008 wird die Vorzeit für alle Teilnehmer buchstäblich begreif- und erlebbar. Die Grabungsorte und Hotels liegen in ausgesucht schönen Regionen Österreichs. Exkursionen zu Naturparks und archäologisch bzw. geschichtlich interessanten Plätzen runden das
Programm ab.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: