8. Dezember 2007, Belgien

50 Jahre europäische Geschichte

Mehr als 700 Exponate dokumentieren die letzten 50 Jahre Brüssel, noch bis zum 23. März 2008

„Europa, unsere Geschichte“ ist eine Ausstellung zu Geschichte und Gesellschaft und zugleich auch eine Kunstausstellung. Krieg und Frieden, der Fall der Berliner Mauer, die Römischen Verträge oder die Lebensberichte 27 europäischer Bürger wurden von zeitgenössischen Künstlern auf eindrucksvolle Weise interpretiert und sind nun noch bis zum 23. März 2008 auf dem Gelände „Tour & Taxis“ in Brüssel zu sehen.

Mehr als 700 originale und bestechende Exponate aus mehr als 80 großen Museen und Privatsammlungen der ganzen Welt erzählen ein halbes Jahrhundert Zeitgeschichte in Europa: Ein Mädchenkleid, das aus den Fahnen der Alliierten genäht wurde, der erste Stahlblock, der in der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) gegossen wurde, ein Kohlensack von der Berliner Luftbrücke, das bebilderte Tagebuch eines jungen Ungarn während der Ereignisse von 1956, das Marschtagebuch eines englischen Soldaten während der Suez-Krise, Stücke des Eisernen Vorhangs und der Berliner Mauer, eine „ Geruchskonserve “ der Stasi, Gegenstände aus dem Alltag – sie alle erzählen auf ergreifende Weise, was die Europäerinnen und Europäer in mehr als 50 Jahren erlebt haben.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: