14. Dezember 2007, Türkei

Internationales Gastronomie-Festival in Istanbul

Das moderne Istanbul entwickelt sich zusehends zu einem internationalen Feinschmeckertreffpunkt mit einer sehr
lebendigen Gastronomieszene. Mit dem Istanbuler Küchenfestival will Istanbul Köche aus der ganzen Welt an einen Tisch bringen. Bereits zum sechsten Mal findet vom 13. bis 17. Dezember 2007 das „International Istanbul Gastronomy Festival“ statt. Etwa 500 Köche aus der Türkei und der ganzen Welt werden erwartet, um fünf Tage lang auf dem Tuyap Messegelände neue Cuisine-Trends zu diskutieren und in zahlreichen Workshops neue Delikatessen zu kreieren.

Dynamische Gastronomieszene
Seit je her ist die Stadt am Bosporus bekannt für ihren Erfindungsreichtum und Offenheit gegenüber neuen Kochideen und
Experimenten. Die Gastronomieszene erlebte ihre erste große Blüte zu osmanischer Zeit. Die Sultane schätzten raffinierte Gerichte und beschäftigten bis zu tausend Köche in der höfischen Küche des Topkapi-Palastes. Heute zählt die türkische Küche mit der französischen und chinesischen zu den besten der Welt. Die dynamische Wirtschaftsentwicklung der Metropole Istanbul in den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich auf die Gastronomie übertragen, die sich mit großen Schritten unter Einflüssen aus der ganzen Welt entwickelt – wöchentlich eröffnen neue Lokale. Zum einen locken kreative Köche mit Gerichten, die den internationalen Zeitgeist wie die Fusionsküche widerspiegeln. Zum anderen überraschen die neuen Lokale mit modernen und stilsicheren Interieurs, die schnell zu Szenetreffs werden. Istanbul ist ein Eldorado für Feinschmecker, wo man auf kulinarische Zeit- und Weltreise gehen kann. Die Auswahl reicht von Restaurants im osmanischen Stil, traditionellen türkischen Teehäusern, Fischrestaurants am Bosporus im Kumkapi-Viertel bis hin zu modernen Coffee-Bars und ultramodernen Restaurant-Bars mit Aussicht auf die Stadt wie im Restaurant 360 Istanbul. Hunderte von Lokalen servieren je nach Geschmack, Laune und Budget was das Herz begehrt. Einer der bekanntesten Starköche der Stadt ist Mehmet Gürs von türkisch-finnischer Herkunft, der unter anderem das Restaurant Mikla im Hotel Marmara Pera in Beyoglu führt.

Essen mit Gesundheitsfaktor
Die Gesundheitswelle hat mit biologisch angebauten Lebensmitteln auch Istanbul erreicht. 2006 hat in Istanbuls Stadtteil Sisli der erste komplett ökologische Markt eröffnet, auf dem man jeden Samstag frisches, ökologisch angebautes Gemüse und Obst kaufen kann – das findet auch in der türkischen Bevölkerung immer mehr Zuspruch. Auch viele Restaurants greifen die „gesunden Vorlieben“ ihrer Gäste auf und setzen Biokost auf die Speisekarte, so zum Beispiel das Restaurant Kaucuk im Einkaufszentrum MAC Kanyon. In einem modernen, farbenfrohen Ambiente werden den Gästen frisch gepresste Frucht- und Gemüsesäfte und gesundes, frisch zubereitetes Essen serviert, alles unter dem Titel „eat well“ und „drink well“. Es gibt heute ca. 12.500 zertifizierte Biobauern in der Türkei, deren Ernte zwar zum Großteil nach Deutschland exportiert wird, jedoch langsam auch in den heimischen Küchen Verwendung findet.

Junges Istanbul
Die aktuelle Dynamik von Istanbul, der jahrtausendalten Stadt, wird von der jungen Bevölkerungsstruktur in der Türkei bestimmt: etwa 55 Prozent der Türken sind jünger als 30 Jahre und beeinflussen in großem Maße die Lifestyle-Trends. Eine Auswahl aktueller Szenerestaurants:
-Yan Gastrobar, Siraselviler Caddesi, Aslanyatagi, Sokak No 5,
Cihangir, Tel. (0212) 249 1283
-Saf, Asmali Mescit Mah, Ensiz Sokak No 1/A, Tünel, Tepebasi;,
Tel. (0212) 245 7870, www.safrestaurant.com
-Babylon Lounge, Jurnal Sokak No 12, Asmalimescit,
Tel. (0212) 245 3800
-Changa, Siraselviler Caddesi 87/1, Taksim, Tel. (0212) 249 1348
-The House Café, Yildiz Mah. Salhane Sokak 1, Ortaköy,
Tel. (0212) 227 2699
-Banyan Ortaköy, Muallim Naaci Caddesi Salhane Sokak 3, Ortaköy,
Tel. (0212) 259 9060
-Ulus 29, Kirechane Sokak 1, Adnan Saygun Caddesi, Ulus Parki,
Ulus, Tel. (0212) 265 6181
-Cezayir, Hayriye Caddesi No 16, Galatasaray, Tel. (0212) 245 99
80

Informationen im Internet zum Gastronomie-Festival: http://www.mutfakgunleri.com.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: