19. Dezember 2007, Dominikanische Republik

Bau eines Thermal-Kurzentrums in der Region Barahona

Die Dominikanische Republik rüstet auf in Sachen Kur und Wellness: In der Stadt Canoa wird auf einem Gelände von 2.300 Hektar nicht nur ein Thermalbad-Komplex mit mehreren Schwimmbecken, künstlichen Wasserfällen und Massage- Strahlen gebaut, sondern auch ein Fünf-Sterne-Luxushotel mit rund 1.000 Zimmern. Außerdem sind eine Shoppingmeile in Planung, ein Kongresszentrum mit mehreren Sälen und fünf Restaurants mit internationaler Küche.

Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel ein Golfplatz und ein Fitnesszentrum ergänzen das Angebot. Die mineralstoffhaltigen, gesundheitsfördernden Thermalwasserquellen in der Region Barahona machen es möglich. Ihr Wasser enthält eine Vielzahl von Mineralstoffen, tritt rund 35 Grad Celsius warm aus der Erde aus und dient zur Heilung unterschiedlichster Leiden. Das Angebot wird sich an internationale Gäste richten, die sich aus gesundheitlichen Gründen einer Thermalwasserkur unterziehen, aber auch an solche, die einfach nur einen erholsamen Wellness-Urlaub inmitten unberührter Natur und im angenehmen Klima der Karibik machen möchten. Der Bau erfolgt im Rahmen des umfassenden Planes der Regierung der Dominikanischen Republik zur Verbesserung der Infrastruktur bis 2008.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: