21. Dezember 2007, TAP Portugal

TAP Portugal bestellt zwölf Airbus A 350 XWB

TAP Portugal hat am 26.11.2007 in Toulouse einen Vertrag für den Erwerb von 12 Flugzeugen vom Typ A350 XWB (Extra Wide Body) unterschrieben. Darüber hinaus sieht der Vertrag auch eine Option für die Akquise von acht Mittelstrecken-Flugzeugen der Familie der A320 vor.

Diese neue Airbus-Bestellung des portugiesischen Flag-Carriers ist somit eine Anpassung des ursprünglichen Auftrages vom Dezember 2005 über den Erwerb von neuen A350. Dieser Flugzeugtyp erfüllt die Erwartungen von TAP Portugal im Rahmen des wachsenden Verkehrs mit erhöhten interkontinentalen Frequenzen sowie mit neuen Destinationen. Fernando Pinto, Vorstandsvorsitzender von TAP Portugal, beteuert: „Der A350 XWB bietet den Passagieren einen bemerkenswerten Komfort mit seiner breiteren Kabine. Für unsere Airline ist der A350 XWB Synonym für optimierte laufende Kosten sowie geringeren Treibstoffverbrauch, was eine positive Auswirkung für die Umwelt bedeutet.“

Daneben hat TAP Portugal am 26.11. den ersten A330-220 direkt vom Hersteller geliefert bekommen. Die neu erworbene Maschine bietet eine Kapazität für 268 Passagiere und wird mit einer Kabinenausstattung für die Economy und die Top Executive Class geführt. Dieser Flieger wird somit das achte Exemplar seiner Kategorie in der TAP-Flotte, die jetzt insgesamt 52 Flugzeuge beinhaltet. Die vier weiteren bestellten Flugzeuge dieser Kategorie sollen bis Ende 2008 schrittweise in die TAP-Flotte integriert werden.

TAP Portugal ist die größte portugiesische Fluggesellschaft und die europäische Airline mit den meisten Verbindungen von Europa nach Brasilien.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: