26. Dezember 2007, Berlin

58. Internationale Filmfestspiele Berlin

Vom 7. bis 17. Februar 2008 sorgen die 58. Internationalen Filmfestspiele Berlin für Stars, Glamour und großes Kino in der Stadt. Auf dem Programm stehen rund 400 Filme, die in insgesamt neun Sektionen präsentiert werden. Im „Wettbewerb“ werden diesmal unter anderem Filme der deutschen Regisseurin Doris Dörrie, des amerikanischen Oscar-Preisträgers Errol Morris sowie des chinesischen Filmemachers Wang Xiaoshuai als Weltpremieren gezeigt. „Katyn“, das jüngstes Werk des Oscar-Preisträgers Andrzej Wajda läuft außer Konkurrenz. Den Auftakt in der Sektion „Forum“ am 8. Februar 2008 machen Guy Maddins neuer Film „My Winnipeg“ und Isabella Rosselinis Kurzstreifen „Green Porno“. Die „Retrospektive“ ehrt den 1983 verstorbenen spanischen Regisseur Luis Buñuel und die „Hommage“ widmet sich den Klassikern des Italieners Francesco Rosi.

www.berlinale.de



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: