14. Januar 2008, Queensland

Regenwald-Tour mit Eingeborenen

Im Daintree National Park, 90 Kilometer nördlich von Cairns, haben Queensland-Besucher die Möglichkeit, in die Welt der dort lebenden Ureinwohner einzutauchen. Eingeborene begleiten Touristen beim eineinhalbstündigen Dreamtime Walk und geben Einblick in ihre alten Traditionen, in die Verwendung von Pflanzen als Medizin und Nahrungsmittel und zeigen den Teilnehmern ihre geschichtsträchtigen Höhlenmalereien.

Die Region um Mossman Gorge bietet neben dieser Lehrstunde über das Leben der Aboriginals auch ein Naturerlebnis der besonderen Art – den tropischen Regenwald. Nicht umsonst gehört der Daintree National Park zum Weltnaturerbe. Im Anschluss an die Touren können die Gäste bei einer Tasse Tee noch eine Didgeridoo- Vorführung der Ureinwohner genießen.

Die Führungen von Kuku Yalanji Dreamtime werden am Montag und Samstag dreimal täglich angeboten. Erwachsene zahlen umgerechnet 12 Euro, Kinder 7,50 Euro. Die Teilnehmer können auch den Shuttle-Service nutzen, der jeden Tag um 9.30 Uhr in Port Douglas startet.

Die Kuku Yalanji leben zwischen Port Douglas und der Region rund um Cooktown. Sie stehen in völligem Einklang mit der Natur und sehen diese als Teil ihrer selbst. Die Geheimnisse ihrer Kultur werden von Generation zu Generation weiter gegeben und sie sind stolz, Besucher ein wenig an ihrem Leben teilhaben zu lassen.

Weitere Infos zum Kuku Yalanji Dreamtime Walk gibt es auf www.yalanji.com.au, zu Queensland allgemein auf www.queensland-australia.eu/de.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: