16. Januar 2008, Brandenburg

Körpereinsatz im „Winterlichen Brandenburg“

Der Jahreswechsel ist immer auch ein Zeitpunkt der guten Vorsätze. Wer sich für dieses Jahr mehr Körpereinsatz für die Gesundheit vorgenommen hat, muss nicht erst auf den Frühling warten. In Brandenburg gibt es viele Möglichkeiten, sich auch in den Wintermonaten sportlich zu betätigen. Brandenburg ist ja bekanntlich kein klassisches Skigebiet. Wer aber trotzdem auf die Bretter steigen möchte, obwohl draußen kein Schnee liegt, kann das in der Lausitzer Skihalle Snowtropolis. Im Winter wie im Sommer kann man hier den Schneespaß wetterunabhängig erleben. Ob als Anfänger oder Fortgeschrittener – die 130 m lange Abfahrt mit ihren unterschiedlichen Gefällen bis zu 25 Grad bietet Wintersportlern jede Art von Schwierigkeitsstufen. Erfahrene Snowboarder und Freeskier finden im seitwärts gelegenen Funpark mit Jumps, Kicker und Slider ihre Herausforderung. Außerdem bietet das Freizeitresort Schlittschuhlaufen, Bowling und Saunavergnügen an.

Wer sich gerne auf gefrorenes Wasser wagt, sollte erst gründlich testen, ob Brandenburger Seen und Flüsse überhaupt geeignet sind betreten zu werden. Andernfalls besteht Einbruch- und damit Lebensgefahr. Um dem Eislaufen ohne Risiko zu frönen, geht man mit künstlichen Eisbahnen auf Nummer sicher. Die Kunsteisbahn in Belzig ist völlig ungefährlich und bietet jede Menge Spaß. Zu flotter Musik ist die glatte Eisfläche auf schmalen Kufen befahrbar. Eisläufer, die keine eigenen Schlittschuhe haben, können sich Vorort welche ausleihen. Außerdem steht, neben der Eisbahn im Snowtropolis, auch die Eissporthalle in der Erlebniscity Oranienburg TURM zum Schlittschuhfahren zur Verfügung.

Im Wildpark Johannisbühle in Baruth, etwa 45 km südlich von Berlin, kann man es etwas ruhiger angehen. Denn ein ausgedehnter Spaziergang inmitten einer wunderschönen Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft ist ja auch Sport. Und wer Glück hat, kann dabei sogar einige der 600 Tiere aus der Nähe beobachten, die im Wildpark leben.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: