Tatort: Fischland-Darß-Zingst, Tatzeit: Frühling

Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst präsentiert neue Frühlingsbroschüre

Titelbild mit „Tatort“-Kommissar: Auf der neuen Broschüre „Frühlingserwachen“ des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst sitzt Axel Prahl auf einem angeschwemmten Baumstamm am Darßer Weststrand und blickt sehnsüchtig aufs Meer. Gäste, die es wie den Schauspieler auf die Halbinsel zieht, finden in der neuen Broschüre über 40 Anregungen für die Monate März, April und Mai und zwar vom Ostseebad Graal-Müritz bis zum Ostseebad Zingst und von Ribnitz-Damgarten bis Prerow. Der Frühling auf Fischland-Darß-Zingst bietet beeindruckende Naturschauspiele. Die Kraniche rasten auf der Halbinsel, und wer Glück hat, kann sie beim Hochzeitstanz beobachten. Frühlingsgefühle bekommen auch die Moorfrösche. Bizarre Anblicke bieten die männliche Exemplare: Sie färben sich während der Paarungszeit blau.

Die Broschüre „Frühlingserwachen“ kann im Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, Barther Straße 31, 18314, Löbnitz oder telefonisch unter 038324 6400 oder unter www.fischland-darss-zingst.de bestellt werden.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: