26. Januar 2008, Dänemark

Neues Kongresszentrum im Herzen Kopenhagens eröffnet 2010

Die dänische Hotelgruppe Arp-Hansen errichtet ein neues Hotel- und Kongresscenter im Zentrum von Kopenhagen. Mit dem ingesamt 75.000 Quadratmeter großen Komplex festigt die dänische Metropole ihren Ruf als eine der beliebtesten Tagungsstädte der Welt.

Das neue Copenhagen Downtown Congress Centre entsteht zentral zwischen Kopenhagens Altstadt, Bahnhof und Hafen auf einstigem Bahngelände. Mit einer Kapazität von bis zu 4.000 Konferenzgästen wird der neue Bau Kopenhagens zweites großes Kongresszentrum neben dem Bella Center.

Der größte Veranstaltungssaal fasst bis zu 2.300 Teilnehmer. Mit gleich drei neuen Hotels und insgesamt 1.300 Zimmern erhält das Copenhagen Downtown Congress Centre darüber hinaus Skandinaviens größten Hotelkomplex. Auch in Sachen Design setzt das Center Maßstäbe: Der Entwurf stammt vom bekannten dänischen Architekten Kim Utzon, der für Arp-Hansen bereits das attraktive Hotel Copenhagen Island zeichnete.

Das erste Hotel des Copenhagen Downtown Congress Centres soll Ende 2009 eröffnen. Die Fertigstellung des gesamten Ensembles ist für die zweite Jahreshälfte 2010 geplant. In Kopenhagen fanden 2006 mehr als 80 nationale und internationale Kongresse mit rund 66.000 Teilnehmern statt. Der durch Tagungen, Events oder Meetings generierte Umsatz lag bei 620 Millionen dänischen Kronen (ca. 83 Mio. Euro).



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: