27. Januar 2008, Lissabon

Sommer in Lissabon: Feste, Premieren und Events

Morbider Charme und futuristische Bauten: in Lissabon liegen Vergangenheit und Zeitgeist dicht beieinander. Die 2,8 Millionen-Einwohner zählende portugiesische Hauptstadt hat sich bis heute ihre Seefahrerromantik erhalten und gleichzeitig pulsiert dort das moderne Leben. Ob Straßenfest, Theateraufführung, klassisches Konzert, Sportveranstaltung, Musical oder Ausstellung – in Lissabon ist immer etwas los. Die Besucher der Metropole können sich auch 2008 wieder auf einen vielseitigen Veranstaltungskalender und mehrere Großereignisse freuen.

Am 15. Februar 2008 feiern Opernhäuser in ganz Europa den zweiten „European Opera Day“. Dieser Tag der offenen Tür ermöglicht einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des Opernlebens des Teatro Nacional de Sao Carlos, der sonst nur Künstlern, dem Personal oder der High Society gewährt ist. Auf dem Programm stehen Workshops für jung und alt, Performances, Filmvorführungen und Opernübertragungen aus anderen teilnehmenden Städten. Künstler, Kostümdesigner und Techniker entführen die Besucher das ganze Wochenende in ihre Welt hinter den Kulissen. Mehr unter: www.saocarlos.pt

Beim Festival „Peixe em Lisboa“ dreht sich alles um frischen Fisch und Meeresfrüchte. Vom 5. bis 13. April 2008 präsentiert sich in Lissabon die portugiesische Küche mit ihren verschiedenen Fischrezepten. Auf dem Markt von Ribereira kann man den Köchen über die Schulter gucken und probieren.

Auch für Filmfreunde hat die Metropole am Tejo viel Interessantes zu bieten. Neue Filme zeigt die „Indie Lisboa“, das Internationale Festival des unabhängigen Kinos vom 24. April bis 4. Mai 2008.

Getrickst und gezeichnet wurden die Beiträge für das Monstra Animationsfilm Festival, das vom 8. bis 18. Mai 2008 in Lissabon steigt. Mehr unter www.indielosbia.com und www.festival-monstrafestival.com.

Im Mittelpunkt des Sportes steht das traditionsreiche Seebad Estoril. Vom 3. bis zum 6. April 2008 messen sich bei den Estoril Golf Open die besten Golfer der Welt, und vom 14. bis 20. April 2008 zeigt die internationale Tenniselite bei den Estoril Tennis Open ihr Können. Beide Veranstaltungen werden von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Das Flair dieser mondänen Badeorte mit ihren Prachtvillen, palmengesäumten Alleen und Stränden ist einzigartig. Ein weiteres sportliches Highlight ist der Halb-Marathon am 16. März 2008 in Lissabon (www.lisbon-half-marathon.com). Der Lauf lockt jährlich rund 25.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt nach Lissabon. Die Route startet auf der „Brücke des 25. April“ in Almada und der Zieleinlauf befindet sich am touristisch attraktiven Hieronymuskloster in Belém. Und noch ein Sportevent zieht Besucher in die Stadt am Tejo: am 10. Mai 2008 finden zum dritten Mal finden die Europameisterschaften im Triathlon im Nationenpark statt.

Die „Heilige Woche“ wird überall in Portugal vom 15. bis 23. März 2008 gefeiert. Besonders stimmungsvoll ist sie jedoch in dem Städtchen Óbidos mit seinen weißgekalkten, blumengeschmückten Häuschen. Hier drängt sich eine nächtliche Prozession zur Passionsgeschichte durch die kopfsteingepflasterten Gassen der mittelalterlichen Burg (www.rt-oeste.pt).

Ähnlich traditionell geht es zu bei den „Festas de Lisboa“, den Straßenfesten der Stadt. Am 12. Juni 2008 feiert man den Casamentos de Santo António. Dabei wird Paaren aus ärmeren Verhältnissen von der Stadt eine Hochzeitfeier in der Sé oder der Câmara Municipal (Rathaus) spendiert. Zu Ehren der Volksheiligen (13.6.08 Dia de Santo António, 24.6.08 Dia de São João, 29.6.08 Dia de São Pedro) finden in den historischen Vierteln von Lissabon fast einen ganzen Monat lang Straßenfeste statt. Bei Fado, gegrillten Sardinen und Tänzen erleben Besucher den Charme der portugiesischen Kultur. Einer der Höhepunkte ist die „Parade Marchas Populares“ am Vorabend des Dia de Santo António. Gefeiert wird ab 21 Uhr in der Avenida da Liberdade. Mehr unter www.ebahl.pt.

Vom 30. Mai bis 13. Juli 2008 findet vor den Toren von Lissabon das „Festival de Sintra“ statt – ein klassisches Musik- und Tanzfestival in den Schlössern von Sintra und Queluz (www.cm-sintra.pt). Jazzfans sollten das Estoril Jazz Festival vom 4. bis 6. und 11. bis 13. Juli 2008 nicht verpassen. Weiteres Highlight der Szene ist der „Jazz em Agosto“, das internationales Jazzfestival der Gulbenkian-Stiftung, das zehn Tage dauert. Mehr unter: www.camjap.gulbenkian.org.

„Rock in Rio“ heißt es auch in diesem Jahr wieder in Lissabon. Am 30. und 31. Mai 2008 sowie vom 6. bis 8. Juni 2008 ist das Musikevent zum dritten Mal in der portugiesischen Hauptstadt zu Gast . Diesjähriges Thema ist der Klimawandel. Im Bela Vista Park sollen unter anderem bekannte wie Shakira, Guns n’ Roses, Ex-Pink Floyd-Mann Roger Waters, die Red Hot Chili Peppers, Carlos Santana, Sting und Lokalmatador Rui Veloso auftreten. Weitere Infos und ausführliches Programm unter: www.rockinrio-lisboa.sapo.pt.

Um die Weltmeere dreht sich alles beim Festival der Ozeane vom 2. bis 16. August 2008. Erstmalig wurde dieses bunte Fest mit Konzerten, Sportwettkämpfen, Ausstellungen und Unterhaltung für die ganze Familie zur Expo`98 gefeiert.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: