4. Februar 2008, Türkei

Pro-Am Golfturnier im Kempinski Hotel The Dome Belek

Von heute bis zum 3. Februar findet das türkische Pro-Am Turnier im Kempinski Hotel The Dome in Belek an der türkischen Riviera statt. Ausgetragen wird das Turnier auf den beiden, dem Hotel zugehörigen Plätzen „PGA Sultan“ und „The Pasha“. Die erste Runde wird am 31. Januar gespielt, die zweite am 1. Februar, den krönenden Abschluss bilden die letzte Runde und ein Galadinner im Ballsaal des Kempinski Hotels am 2. Februar.

Prominente Teilnehmer sind in diesem Jahr George Ryall und Duncan Muscroft aus England sowie Heinz Peter Thül aus Deutschland. Die Amateure werden die dritte Runde auf dem „The Pasha“ Golfplatz austragen, der 18-Loch Platz mit Par 72 ist 5.731 Meter lang. Die Profis werden auf dem „PGA Sultan“ spielen, der mit ebenfalls 18 Löchern, Par 71 und insgesamt 6.411 Metern sowohl für Profis als auch Amateure eine Herausforderung darstellt. Entworfen wurden beide Plätze von Tour-Professional David Jones, der sie geschickt in die natürliche Landschaft eingegliedert hat. Die Anlagen sind von Pinienwäldern umgeben und gewähren einen weitläufigen Blick auf das Taurus Gebirge.

Das Kempinski Hotel The Dome in Belek liegt zauberhaft am türkisblauen Mittelmeer der türkischen Riviera. Mit 157 Zimmern und Suiten sowie 18 Villen ist das Fünf-Sterne-Golf- und Wellnessresort ein Luxushotel für den individuellen Gast, der den vertrauten Luxus und die Eleganz der Kempinski Hotelgruppe schätzt.

Kempinski Hotels, die älteste Luxushotelgruppe Europas, wurde 1897 in Deutschland gegründet. Das prestigeträchtige Portfolio beinhaltet historische Gebäude, einzigartige Resorthotels und moderne Stadthotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Südamerika und Asien. Jedes Hotel bietet höchste Servicestandards in einem individuellen Stil, der die Einzigartigkeit der Hotels und deren Lage unterstreicht. Die für die Gruppe bekannten Servicestandards sind selbstverständlich. Kempinski Hotels ist die erste Adresse für den anspruchsvollen Luxusreisenden.

Kempinski Hotels ist Mitglied der Global Hotel Alliance, die sieben hochkarätige Hotelgesellschaften umfasst und mit über 153 Hotels und über 46.000 Zimmern in 39 Ländern vertreten ist. Jede Hotelgruppe ist führend auf ihrem jeweiligen Kernmarkt. Kempinski in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, Omni in Nordamerika, Pan Pacific im Pazifischen Raum, The Leela in Indien, Dusit in Thailand, Landis in Taiwan und China und Marco Polo in China und Hongkong. Die GHA wird weiter in den Regionen wachsen, die noch nicht von dem internationalen Netzwerk abgedeckt sind.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: