6. Februar 2008, Estland, Lettland

Handwerk im Baltikum

Die Handwerker im Baltikum pflegen noch manche Tradition, die anderswo bereits vergessen worden ist. Kunsthandwerk, wie etwa Glaskeramik, Filzwaren, Lederhandwerk, Leinenartikel, Bernsteinschmuck, Gestricktes aus Wolle, Honig, Bier (auch Honigbier) und Kräuterlikör, sind typisch baltische Produkte. Viele kleine Boutiquen, Galerien und stilvolle Souvenirläden bieten schöne Einkaufsmöglichkeiten.

In der Katharinen-Gasse (Katariina Käik) in der Altstadt von Tallinn reiht sich ein Atelier an das nächste. Hier haben sich Künstlerinnen zusammengeschlossen und lassen sich in ihren Werkstätten bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sie verkaufen Hüte, Keramik, Glas- und Lederarbeiten- jedes Stück ein Unikat. An der alten Stadtmauer ist auch der große Wollmarkt. In der Altstadt von Riga, an der St. Petrikirche, bieten die kleinen, hochwertigen Souvenirläden im Konventhof (Konventa seta) Kunsthandwerk an. Die größte Auswahl von Bernsteinschmuck finden Sie in der Altstadt von Vilnius. Nicht nur in zahlreichen Galerien und Bernsteinläden, sondern auch draußen an den Verkaufsständen finden Sie neben Leinendecken, Handgestricktem aus Wolle und Keramik, viele Bernsteinsouvenirs.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: