22. Februar 2008, Montenegro

Wintervergnügen in den Bergen Montenegros

Noch bis zum 15. März 2008 geht es in Montenegros Norden heiß her: Die „Hot Winter in the Hills“ auf den Pisten von Durmitor, Bjelasica, Sinjajevina als auch in den Ortschaften Kolašin, Žabljak, Nikšic, Rožaje, Berane und Cetinje versprechen pures Wintervergnügen. Bereits zum siebten Mal in Folge begeistern zahlreiche Shows, kulturelle Veranstaltungen, musikalische Auftritte und Partys die Besucher und laden zum Mitfeiern ein.

Aktive Schneefans kommen voll auf ihre Kosten: Ob Ski- oder Snowboard-Wettkämpfe, Snowcar-Rennen oder Fußball im Schnee – das Programm sorgt nicht nur für jede Menge Spaß, sondern auch für den gewissen Adrenalin-Kick.

Schneebedeckte Gipfel verspricht das Durmitor-Gebirge, eine der beiden größten Wintersportregionen Montenegros, an 120 Tagen im Jahr. Das Gebiet eignet sich sowohl für Skianfänger als auch für erfahrene Skifahrer und bietet Langlaufhasen die passenden Strecken.

Im Herzen des Durmitors liegt auf 1.456 Höhenmeter Žabljak – die höchste Stadt des Balkans und das Eldorado für alle Bretter- und Board-Fans. Abseits der Pisten ist Erholung pur angesagt: Bei romantischen Pferdeschlittenfahrten können Gäste hier die unberührte Natur genießen.

Wenn in Montenegro der Winter einbricht, werden auch die Hänge der Bjelasica in der Nähe von Kolašin zum Mekka für Wintersportliebhaber. Große und kleine Urlauber können hier auf dem Schlitten die Rodelbahnen hinuntersausen und jede Menge Spaß erleben.

Nach einem „schneereichen“ Tag bieten zahlreiche Hotels den passenden Ausklang. Glühwein oder heißer Schnaps machen die müden Geister wieder munter und sorgen dafür, dass einem weiteren Tag in der weißen Pracht nichts im Wege steht.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: