24. Februar 2008, Korean Air

Korean Air kauft drei weitere Airbus A380

Korean Air hat sich entschieden, drei weitere A380 Flugzeuge zusätzlich zu den bereits bestellten fünf A380 von Airbus zu erwerben. Die Auslieferung dieser A380 soll zwischen 2012 und 2013 stattfinden, während die ersten fünf Flugzeuge bereits zwischen 2010 und 2011 an Korean Air übergeben werden.

„Unsere Entscheidung für den Kauf drei weiterer A380 Airbus geht einher mit unserer Strategie, global eine Führungsrolle einzunehmen und unseren Passagieren besten Service anzubieten“ so Yang Ho Cho, Chairman und CEO von Korean Air.

„Die A380 ist ein komfortables, umweltfreundliches Flugzeug des 21. Jahrhunderts und spiegelt genau das Konzept von Korean Air, nämlich ,Excellence in Flight’ wider“.

Als größtes Passagierflugzeug der Welt ist die A380 in ihrer Standardkonfiguration als Doppeldecker-Flugzeug mit insgesamt 525 Sitzen ausgestattet. Leichtere, innovative Baustoffe und effiziente Triebwerke tragen zu einem um 15 Prozent reduzierten Treibstoffverbrauch bei und verringern den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß um 20 Prozent.

Ab 2010 wird Korean Air die A380 Flugzeuge auf den hochfrequentierten Fernstrecken wie Los Angeles, New York und Paris einsetzen.

Im September 2007 führte Korean Air einen Demonstrationsflug der A380 durch, um das Flugzeug zu präsentieren. Korean Air war 1974 die erste außereuropäische Airline, die Airbus Flugzeuge bezog. Zurzeit sind 29 Airbus Maschinen, darunter neunzehn A330-200/300, acht A300-600 und zwei A300-600 Frachtflugzeuge im Einsatz. (Korean Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: