24. Februar 2008, Berlin

Kunst bei Tag und Nacht: 5. berlin biennale

Am 5. April 2008 beginnt die „5. berlin biennale für zeitgenössische kunst“ – ein Kunstereignis, das in diesem Jahr nicht nur am Tag sondern auch in der Nacht ein ungewöhnliches Programm bietet. Am Tag werden Arbeiten von mehr als vierzig Künstlern und Künstlerinnen an drei Hauptausstellungsorten zu sehen sein: in den KW Institute for Contemporary Art, einer ehemaligen Margarinefabrik in Mitte, in der eindrucksvollen oberen Halle der Neuen Nationalgalerie von Mies van der Rohe und auf einem brachliegenden Gebiet entlang der ehemaligen Berliner Mauer. Bei Nacht sind Besucher unter der Überschrift „Mes nuits sont plus belles que vos jours“ eingeladen, an den verschiedensten Orten der Stadt Vorlesungen, Performances, Workshops, Konzerte und andere nächtliche Veranstaltungen zu erleben. Kuratiert wird die berlin biennale von Adam Szymczyk und Elena Filipovic. Mehr unter www.berlinbiennale.de



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: