26. Februar 2008, Dänemark

Dänische Geschichte im Nationalmuseum Kopenhagen

Neu gestaltete Ausstellung „Dänische Vorgeschichte“ eröffnet im Mai 2008 / Eintritt kostenlos

Im Mai 2008 eröffnet das dänische Nationalmuseum in Kopenhagen seine zentrale Ausstellung zur „Dänischen Vorgeschichte“ in neuer, zeitgemäßer Präsentation. Herausragende Schätze der dänischen Frühzeit wie Silber- und Goldarbeiten der Wikinger, der rund 3.400 Jahre alten Sonnenwagen von Trundholm oder das sogenannte Egtved-Mädchen aus der Bronzezeit können dann wieder besichtigt werden.

Die neue Ausstellung setzt die reiche Geschichte des kleinen Königreichs in engen Bezug zum Geschehen in der Welt, mit der die Seefahrernation Dänemark schon seit der Steinzeit eng verbunden war. Das Design der neuen, permanenten Ausstellung „Dänischen Vorgeschichte“ stammt vom renommierten dänischen Architekturbüro schmidt hammer lassen. Leitendes Element der Neugestaltung ist das Licht – darunter auch Tageslicht -, das Museumsgäste von Raum zu Raum führt. Auch andere Sinne der Besucher spricht das Nationalmuseum an, so dass ein Rundgang zum emotionalen Erlebnis wird.

Wiedereröffnung des Ausstellungsberichts „Dänische Vorgeschichte“ ist am 17. Mai 2008. Das dänische Nationalmuseum in Kopenhagen ist täglich außer montags geöffnet. Der Eintritt ist frei. (visitdenmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: