29. Februar 2008, Sylt

Sylt liegt weiter im Trend

Die Nordseeinsel entwickelt sich zum ganzjährigen Reiseziel / Gästezuwachs insbesondere in den Wintermonaten

Sylt liegt weiterhin voll im Trend. Mit 784.000 Gästen und 6,47 Millionen Übernachtungen konnte Deutschlands beliebteste Ferieninsel im vergangenen Jahr einen erneuten Gästezuwachs verzeichnen. Trotz des kühlen Sommerwetters, der allgemeinen wirtschaftlichen Teuerung und der wachsenden Konkurrenz ausländischer Reiseziele legte die Insel um rund acht Prozent gegenüber 2006 zu.

Sylt wird vor allem als Winterreiseziel immer beliebter. Allein im Januar 2007 steigerte sich die Zahl der Gäste gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent. Insgesamt kamen im Zeitraum Januar bis März und Oktober bis Dezember 2007 rund 208.000 Urlauber, was einem Anteil von 26,5 Prozent der Jahresbilanz entspricht. „Sylt wird auch außerhalb der Hauptsaison immer attraktiver und entwickelt sich mehr und mehr zu einem Ganzjahresreiseziel. Genau dies ist ein erklärtes Bestreben unserer Marketingarbeit“, freut sich Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH.

Mit dem positiven Jahresergebnis für 2007 setzt sich der anhaltende Aufwärtstrend der vergangenen Jahre fort. Alle Inselorte legten gleichermaßen zu und verzeichneten ihre Spitzenwerte in der klassischen Hauptsaison. Mit rund 119.000 Gästen führte der Juli die Jahresstatistik 2007 an, gefolgt vom August (113.000 Gäste) und September (105.000). Einziger Wermutstropfen: Auch auf Sylt zeigt sich der allgemeine Trend zum Kurz- und Mehrfachurlaub und die damit zusammenhängende kontinuierliche Abnahme der durchschnittlichen Verweildauer, die im vergangenen Jahr bei 8,3 Tagen lag.

Seit Jahren im Aufwind ist der Flughafen Sylt, der in 2007 eine Steigerung der Passagierzahlen um 16 Prozent auf mehr als 132.000 Reisende verbuchen konnte. „Der Flughafen Sylt wird damit seiner Aufgabe als wichtiger Wirtschaftsfaktor der Insel gerecht und ermöglicht uns, am ungebrochenen Trend zu Kurz- und Städtereisen zu partizipieren“, so Peter Douven, Geschäftsführer des Sylter Flughafens und des Tourismus-Service Westerland. Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen können die Tourismus-Verantwortlichen auf Sylt optimistisch in die Zukunft schauen, zumal die touristische Infrastruktur mit neuen Angeboten weiter an zusätzlicher Substanz gewinnt. (sylt-marketing)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: