5. März 2008, Madeira

Porto Santo erhöht die Hotelkapazitäten

Mit der Eröffnung zweier Hotelanlagen steigert die Insel Porto Santo erheblich ihre Hotelkapazität. Ein großzügiger Hotelpark bietet von nun an weitere 3.500 Betten. Im März wird das neue Fünf-Sterne-Hotel der Pestana-Gruppe Pestana Porto Santo mit etwa 570 Betten eröffnet. Die Anlage befindet sich unmittelbar in Strandnähe, und ist von Gärten mit einer Fläche von 15.000 m² und zwei Swimmingpools umgeben. Sie besteht aus 15 kleineren Gebäuden (mit höchstens 3 Etagen), die sich hervorragend in die Umgebung einfügen.

Für 2008, allerdings noch ohne feststehendes Datum, ist außerdem die Eröffnung des Colombo’s Resort Hotels geplant, ein Etablissement der Starwood-Kette. Neben dem Fünf-Sterne-Hotel ist in einer zweiten Phase der Bau von Touristenappartements, Luxushäusern, einem Zentrum für Geomedizin sowie von verschiedenen Freizeitanlagen, darunter ein Casino, geplant. Diese neuen Kapazitäten ergänzen das Hotelangebot dieser Insel und öffnen sie für gehobenere Tourismussegmente, wie Golfsport, Wellness und SPA sowie Villentourismus, ohne dabei natürlich die wichtigsten touristischen Attribute des Reiseziels Porto Santo zu vergessen – die Sonne und den Strand. (madeiratourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: