9. März 2008, Madeira

Funchal feiert 500-jähriges Jubiläum

Die Hauptstadt der Insel Madeira, die im Jahre 1419 entdeckt wurde, ist die wunderschöne Stadt Funchal, die erste Stadt überhaupt, die in den großen Gebieten der portugiesischen Eroberungen gegründet wurde. Am 21. August 2008 feiert die Hauptstadt Madeiras ihr 500-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten werden jedoch noch das ganze Jahr lang anhalten.
Unter dem Motto „Funchal, eine Brücke zur Welt“ haben die Regionalregierung und die Stadtverwaltung Funchals ein riesiges Unterhaltungsprogramm mit etwa 120 Veranstaltungen und Initiativen zusammengestellt. Geplant sind Darbietungen, Ausstellungen, Kongresse, Konferenzen, Sportwettkämpfe und Wassersportveranstaltungen. Ganz besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Kulturgut an Denkmälern und Museen sowie dem Naturerbe. Um den Feierlichkeiten einen ganz besonderen Charme zu verleihen, wurde zu diesem Anlass von der portugiesischen Designerin Fátima Lopes ein Maskottchen entworfen, das den klangvollen Namen „Funchalinho“ bekam. Nach Meinung der aus Madeira stammenden Designerin ist es „ein sehr ausdrucksstarkes Maskottchen, das die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Madeirenser verkörpert“. Das gesamte Festprogramm können Sie im Internet auf der Seite der 500-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Funchal unter: http://www.funchal500anos.com/04.asp abrufen.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: