14. März 2008, Colorado

Sieben historische Eisenbahnen in Colorado

Mit 4.000 PS durch den Wilden Westen – Die sieben historischen Eisenbahnen Colorados starten mit zahlreichen Events in die Saison 2008

Im April beginnt in Colorado die Eisenbahnsaison 2008. Neben den regelmäßigen Rundfahrten durch die reizvollen Landschaften des Bundesstaates warten die historischen Eisenbahnen in diesem Jahr mit so mancher Überraschung auf: Ein spannender Murder Mystery Abend im Zug à la Agatha Christie oder ein lustiger Ausflug mit Snoopy und den Peanuts für Groß und Klein – das alles ist in Colorado möglich.

Speziell für Eisenbahnfreunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das North America Travelhouse (CRD International) in Hamburg eine 12-tägige Rundreise durch Colorado zusammengestellt, bei der Teilstrecken mit den historischen Eisenbahnen zurückgelegt werden. Diese Tour ist auf www.crd.de/eisenbahnen bereits ab 699,00 Euro pro Person mit eigener Anreise buchbar.

Dass Zugfahren nicht gleich Zugfahren ist, zeigt das äußerst vielfältige und abwechslungsreiche Jahresprogramm der sieben historischen Eisenbahnen Colorados: Ein echter Geheimtipp unter den Eisenbahnstrecken ist die Rio Grande Scenic Railroad zwischen Alamosa und La Veta im Süden Colorados. Die Route wurde erst 2005 wieder in Betrieb genommen und läuft über den 2.750 Meter hohen La Veta-Pass. Damit ist sie eine der höchstgelegenen Normalspur-Eisenbahntrassen der USA. Dank Glasdach-Waggons bietet sich den Fahrgästen ab dieser Saison ein noch spektakuläreres Panorama und die Chance, Schwarzbären, Wapiti-Hirsche oder auch Adler zu sehen.

Mit der Rio Grande Scenic Railroad können Interessierte außerdem den nahegelegenen Nationalpark Great Sand Dunes besuchen und an zahlreichen Sonderfahrten teilnehmen. So dürfen sich beispielsweise Countrymusik-Liebhaber in den Sommermonaten Juni bis August unter dem passenden Titel „High Altitude“ auf eine ganze Festivalreihe vor der beeindruckenden Kulisse des San-Juan-Gebirges freuen. Die Festivals beinhalten Countrykonzerte und Barbecues und sind aufgrund ihres hochgelegenen Veranstaltungsortes ausschließlich mit der Rio Grande Scenic Railroad zu erreichen. Weitere Informationen auf www.riograndescenicrailroad.com .

Auch die sechs anderen historischen Züge Colorados locken in diesem Jahr mit Angeboten für jeden Geschmack: So bietet die Royal Gorge Route Railroad Hobbydetektiven eine Murder Mystery Rundfahrt (www.royalgorgereservations.com), die Georgetown Loop Railroad eine Silberminentour (www.georgetownlooprr.com) und bei der Leadville & Southern Railroad Company bekommen Fahrgäste bei einem „WildFlower Special“ einen Einblick in die farbenprächtige Pflanzenwelt in den Bergen Colorados (www.leadville-train.com). Für Kinder und Eltern startet im Oktober der Peanuts? Great Pumpkin Patch Express der Durango and Silverton Narrow Gauge Railroad zu einem Kürbisfeld, auf dem sie zusammen mit den Comicfiguren Snoopy, Charlie Brown und Lucy den perfekten Halloween-Kürbis aussuchen können (www.durangotrain.com). Die urigen Goldgräberstädte Cripple Creek und Victor bieten regelmäßige Fahrten auf den Spuren früherer Minenarbeiter mit der Cripple Creek and Victor Narrow Gauge Railroad (www.cripplecreekrailroad.com) und im Winter lässt die Cumbres & Toltec Scenic Railroad ihren Cinder Bear Christmas Express die Fahrt antreten (www.cumbrestoltec.com). (MikullaGoldmann PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: