18. März 2008, Dänemark

Kopenhagen: zwölf Michelin-Sterne für elf Gourmet-Adressen

Möbelhäuser mit vielbesuchten Restaurants kennt man auch in Deutschland. Dass die aber in Europas kulinarischer Champions League spielen, ist eher nicht die Regel. Anders das Restaurant im Möbelhaus Paustian in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen: Es bekam in der 2008er Ausgabe des Guide Michelin einen Stern.

Küchenchef Bo Bech, der in seiner Laufbahn schon in den Töpfen einiger Sterne-Restaurants in Paris und London rührte, hatte bereits 2007 als Sterneaspirant die Aufmerksamkeit der wichtigsten europäischen Restaurantkritiker gefunden. Zusammen mit seinem Restaurant Paustian ergatterten zwei weitere Kopenhagener Lokale einen neuen Stern, so dass Dänemarks Hauptstadt jetzt zwölf Michelin-Sterne für elf Gourmet-Adressen besitzt und damit seine Position als kulinarische Hauptstadt des Nordens festigen konnte. 

Das Paustian ist auch als Möbelhaus kein unbeschriebenes Blatt: Designer-Möbel der edelsten Art gehören zum Sortiment und das Gebäude im aufstrebenden Kopenhagener Nordhafen schuf kein geringerer als Jørn Utzon, Architekt der Open von Sydney. (Restaurant: http://www.restaurantpaustian.dk, Möbelhaus: http://www.paustian.dk. Adresse: Paustian ved Bo Bech, Kalkbrænderiløbskaj 2, DK-2100 København Ø, Tel. 0045 / 3918 5501).

Mit dem Restaurant Noma besitzt Kopenhagen in diesem Jahr sogar wieder ein Haus, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde (http://www.noma.dk). Einen Michelin-Stern erhielten die Kopenhagener Restaurants Formel B (http://www.formel-b.dk), Ensemble (http://www.restaurantensemble.dk), Kong Hans Kælder (http://www.konghans.dk), The Paul im Tivoli (http://www.thepaul.dk), Søllerød Kro (http://www.soelleroed-kro.dk), MR (http://www.mr-restaurant.dk), Era Ora (http://www.era-ora.dk) sowie 2008 neu: Kiin-Kiin (http://www.kiin.dk) und Geranium (http://www.restaurantgeranium.dk). (VisitDenmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: