27. März 2008, Flughafen Hamburg

Sommerflugplan: acht neue Direktverbindungen ab Hamburg

Sommerzeit ist Reisezeit: Für die schönsten Wochen im Jahr bietet der Hamburger Sommerflugplan 2008 eine große Auswahl interessanter Flugziele. Ob Städtetrip, Strand-Urlaub oder Geschäftsreise – unter den 130 Zielen ist für jeden Wunsch etwas dabei. Acht neue Direktverbindungen vergrößern die vielfältige Auswahl am Hamburg Airport. Der neue Flugplan gilt vom 30. März bis zum 25. Oktober 2008. Im Sommer starten täglich 220 Flüge in alle Himmelsrichtungen. Insgesamt erwartet der Flughafen rund 50 zusätzliche Frequenzen pro Woche.

Neue Ziele im Deutschland- und Europaverkehr
Der Blick auf die neuen Highlights der Streckenkarte beginnt im Norden Europas, wo Reykjavik ab dem 24. Mai erstmals eine Lufthansa-Boeing 737-500 aus der Hansestadt empfängt. Jeweils sonnabends startet die Kranich-Linie um 10.20 Uhr nach Island, ins geheimnisumwitterte Land der Geysire. Fjorde und Hochland, Wasserfälle und heiße Quellen gehören zum aufregenden Insel-Erlebnis. Etwas näher, aber noch nicht auf dem „Kontinent“, wartet Birmingham auf Besucher. Die Wiege der Industriellen Revolution – James Watt bastelte hier an seiner Dampfmaschine – präsentiert sich heute als Kultur-, Shopping- und Business-Metrople. Ab dem 31. März fliegt Lufthansa montags bis sonnabends in die zweitgrößte britische Stadt und ergänzt damit den täglichen Service von flybe.

Von Hamburg aus in die bedeutenden Zentren Europas – das geht beispielsweise mit easyJet. Die orangefarbene Airline fliegt seit Anfang März zum kleinen Preis nach Paris/Charles de Gaulle, werktags gleich zweimal täglich morgens und abends, am Wochenende gibt es je eine Verbindung. Luxair bedient ebenfalls zweimal täglich die Strecke Hamburg-Luxemburg, am Sonnabend und Sonntag steht je ein Flug auf dem Programm. Mit einem kurzen Zwischenstopp in Saarbrücken verbindet Luxair den Hamburg Airport und Luxemburg in weniger als zwei Stunden. Auch neu: Erfurt, das sich als bedeutende Zuliefererstadt für Flugzeugmotoren etabliert und mit seiner teilweise mittelalterlichen Innenstadt ein wunderschönes Städtereiseziel ist. Die Fluggesellschaft OLT verbindet Hamburg und Erfurt zweimal werktäglich am attraktiven Tagesrand.

Sommer, Sonne, Strand und Mittelmeer
Auch für sonnenhungrige Nordlichter hält der Hamburger Flughafen Neues parat: nonstop nach Ibiza, Korfu und Tel Aviv. Mit dem neuen Lufthansa-Flug nach Ibiza liegt das Mittelmeer so gut wie vor der Haustür. Jeden Sonnabend fliegt die Kranich-Airline zum betterFly-Tarif ab 99 Euro für das Returnticket auf die Partyinsel. Air Berlin hat Korfu ab dem 3. Mai neu im Programm. Die modernen Jets vom Typ Boeing 737-800 starten immer sonnabends nach Griechenland. Tel Aviv wird neu von TUIfly angeflogen. Jeden Freitag um 19.25 Uhr geht es in die pulsierende Metropole, die sowohl Kultur, als auch Strand und Nightlife bietet.

Häufiger nach Toronto – Langstrecken ab Hamburg Airport
Pünktlich zum Beginn der Sommerreisezeit fliegt Air Transat wieder ab Mai immer freitags um 11.55 Uhr nonstop nach Toronto. Neu: Von Juni bis September kommt ein zweiter wöchentlicher Flug am Montag um 12.30 Uhr in die Hauptstadt Ontarios hinzu.

Seit fast drei Jahren bietet Continental Airlines ihren täglichen Service zum Big Apple nach New York (Newark) an. Dort können Hamburger Fluggäste zudem schnell und bequem zu rund 230 Direktverbindungen nach ganz Nord-, Süd- und Mittelamerika umsteigen. Wer eher in die östliche Hemisphäre reisen möchte, kommt mit Emirates täglich um 15.10 Uhr von Hamburg nach Dubai. Über das Drehkreuz in Dubai können Passagiere, die weiter hinaus möchten, zahlreiche Flugziele in Asien, Australien, Neuseeland sowie im Mittleren Osten erreichen.

Bewährte Partner stocken auf
Lufthansa fliegt im Sommer statt einmal täglich nun zweimal täglich nach Genf. In die Modemetropole Mailand stockt die Kranich-Airline ihr Angebot um einen täglichen Flug auf vier Flüge pro Tag auf. Auch die Frequenzen nach Düsseldorf werden erhöht: Von Montag bis Freitag hebt Lufthansa im Sommer zehnmal täglich in das politische Zentrum des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen ab.

Intersky erhöht ihr Angebot nach Friedrichshafen von 12 wöchentlichen auf 14 wöchentliche Flüge. Geflogen wird am Tagesrand mit einer zusätzlichen Nachmittags-Frequenz am Dienstag und Donnerstag. Cirrus Airlines fliegt im Sommer nun dreimal wöchentlich nach Saarbrücken. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: