29. März 2008, Trentino

Trentino verwöhnt die Sinne

Noch weit bis in den April hinein offenbart sich das Trentino als ideales Winter- und Erholungsgebiet. Mit mehr Sonnentagen als in anderen Skiregionen der Nachbarländer, gemütlichen Hütten und erstklassiger trentinischer Küche sowie zahlreichen Wellness-Oasen und Thermen verspricht die norditalienische Provinz auch im Winter Lifestyle pur.

Aktive Urlauber können ihren Bewegungsdrang in freier Natur bei Langlauf, Nordic Walking, Schneeschuhwandern oder dem klassischen Abfahrtski ausleben. Die entsprechende Ausrüstung für die sogenannte „Fitness in der Natur“ kann überall vor Ort ausgeliehen werden. Geschulte Trainer stehen den noch ungeübten Teilnehmern mit professionellen Tipps zur Seite und Bergführer arbeiten spannende Touren durch die verschneite Landschaft des Trentino aus. 

Wer dagegen ein bisschen die Seele baumeln lassen und dem Alltagsstress entfliehen möchte, findet in allen Regionen des Trentino ideale Möglichkeiten um Körper und Geist zu entspannen. Schon die Römer fanden hier einen Rückzugsort und wussten das mineralhaltige Wasser der Thermen und die unberührte Natur zu schätzen. Insgesamt acht von ihnen tragen das Markenzeichen „Trentino Thermae“ und bürgen damit für hochwertige und geprüfte Kuranwendungen. Unter dem Motto „Vita Nova – Trentino Wellness“ genießen Urlauber spezielle Wohlfühl-Angebote in den über 40 Hotels, wo sie ihren Körper mal wieder so richtig verwöhnen lassen können.

So gegensätzlich sich die Landschaften und Freizeitmöglichkeiten des Trentino präsentieren, so abwechslungsreich lesen sich auch seine Speisekarten: Die trentinische Ess- und Weinkultur lässt in einem einzigartigen Mix deftige Gebirgsspezialitäten mit mediterraner Küche verschmelzen. Die Palette der einheimischen Produkte reicht von Milch- und Käseerzeugnissen, Polenta, Wurstspezialitäten, Äpfeln und Forellen bis hin zu Olivenöl vom Gardasee und erlesenen Weinen. Wer die typische trentinische Küche genießen möchte, der kehrt in die landestypischen „OsteriaTipica“ ein – hier werden die Gerichte ausschließlich mit einheimischen Produkten zubereitet und geben Einblick in die regionale Esskultur. (TrentinoPresse)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: