7. Mai 2008, Flughafen Hamburg

Neue Pier Bar am Flughafen Hamburg

Sie gibt einen Vorgeschmack auf das, was den Fluggast in der Gastronomie der Airport Plaza hinter der zentralen Sicherheitskontrolle erwartet: die neue Bar „Point 53/09″, betrieben von Marché Restaurants Deutschland. Sie befindet sich an zentraler Stelle in der Fluggastpier. Der Name bezieht sich auf die Navigationskoordinaten der Stadt Hamburg. Mit ihrer Architektur, angelehnt an die Frontansicht eines Passagierflugzeugs, ist die Bar ein architektonisches Highlight. Neben einer Auswahl an Sandwiches und leichten Snacks hält die Bar ein Angebot an Kaffeespezialitäten, Bier, Wein und alkoholfreien Getränken für Fluggäste bereit. Heute wurde die Bar „Point 53/09“ offiziell von Manfred Schmid, Betriebsdirektor Marché International am Hamburg Airport, Stephen Williams, Inhaber des Architekturbüros Stephen Williams Architects, und Dr. Thomas Immelmann, Leiter des Bereichs Center Management am Hamburg Airport, eingeweiht.

Zwischen den Gates 16 und 17 gelegen befindet sich die neue Pier-Bar an dem zukünftigen Knotenpunkt des Hamburger Flughafens. Hat der Passagier die zentrale Sicherheitskontrolle in der Airport Plaza passiert, läuft er auf dem Weg zu seinem Abfluggate direkt auf die Bar „Point 53/09“ zu. Etwa 100 Sitzplätze hält das neue Gastronomieangebot bereit: Von allen Plätzen an den Bartischen, zwei langen Bartresen, auf zwei Sitzbänken über Eck und auf einer langen Lounge-Sitzbank kann der Gast den Panoramablick auf das geschäftige Treiben des Flughafen-Vorfeldes genießen. Beim Design hat das beauftragte Architekturbüro Stephen Williams Architects auf Kontrast gesetzt: Harter weißer Stein und Edelstahl sind mit dunklem Holz und Leder kombiniert. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: