7. Mai 2008, Tirol

Tirols runde Seiten begeisterten München

Ein 14 Meter hoher grüner Tirol:08 Ball, die Amraser Musikkapelle, ein trickreicher Hansi Müller und die längste und steilste Fanmeile der bevorstehenden Fußball Europameisterschaft sorgte Freitagabend für Furore in der Münchner Innenstadt und bei Bayerns Staatsminister Dr. Othmar Bernhard

Nach Mailand und Madrid rollte der grüne Tirol:08 Ball an diesem Wochenende nach München und trug Tirols Begeisterung für die Fußball Europameisterschaft nach Bayern. Vor hunderten Schaulustigen sorgten nicht nur die aufsehenerregende Tirol:08 Begegnungsplattform und die Amraser Musikkapelle für gute Laune: Deutschlands ehemaliger Starkicker Hansi Müller, seit Monaten erfolgreich als Botschafter von Innsbruck-Tirol im internationalen Dauereinsatz, bekam für sein Ballgefühl kräftigen Szenenapplaus am Münchner Marienhof. Kein Wunder, dass die von Tirol Werbung, Tiroler Zukunftsstiftung und Innsbruck Tourismus organisierte Aktionsshow unter dem Motto „Entdecke Tirols runde Seiten“, die im Mai noch in Stockholm und Moskau Station machen wird, in Folge zum perfekten Zusammenspiel zwischen Wirtschaft, Tourismus, Politik und Sport geriet.

Beim abendlichen Empfang konnten Innsbrucks Vizebürgermeister und Host-City-OK Vorsitzender Dr. Christoph Platzgummer und Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, weit über 100 Journalisten und Meinungsführer aus Wirtschaft, Tourismus und Politik begrüßen. Begeistert von Tirols Werbetour, die das Herz der Alpen und den geographischen Mittelpunkt der kommenden Fußball Europameisterschaft mit all seinen Vorzügen als attraktives Urlaubsland und innovativen Wirtschafts- und Forschungsstandort ins Rampenlicht rückt, zeigte sich auch Dr. Othmar Bernhard, Bayerns Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz. Platzgummer und Margreiter luden nicht nur Bernhard zu einem EM-Spiel nach Innsbruck, sondern rührten in München folgerichtig auch kräftig die Werbetrommel für die längste und steilste Fanmeile dieser Fußball EM: „Von Kufstein über Innsbruck bis Landeck wird es quer durch die Bezirke Tirols Public Viewings geben, die das einmalige Sportereignis mit unserer einzigartigen Berglandschaft verbindet. In diesem Sinne freuen wir uns auf viele Fans aus Bayern!“

Dass Tirols runde Seiten auch kulinarisch zu überzeugen wissen, überprüfte Tirols Starkoch Hans Haas, der seit 17 Jahren seine Gäste im Münchner Feinschmeckertempel „Tantris“ verwöhnt und seit kurzer Zeit in die „Top of the world“-Elite Aufnahme fand. So labten sich an den köstlichen runden Seiten Tirols, den Speck-, Spinat-, Käse- und Marillenknödel, aber auch an feinem Handl Tyrol Speck, Tirol Milch Käse und Zillertal Bier, u.a. neben Spitzenvertreten aus der bayerischen Wirtschaft auch Sara Neubauer (Vizekonsulin Österr. Generalkonsulat München), Österreichs ehemaliger Ski-Star-Trainer Werner Margreiter, Richard Hauser (GF Biohotel Stanglwirt) und Seefelds TVB-Chef Martin Tschoner, der während der Fußball Europameisterschaft das tschechische Nationalteam beherbergen wird. (Presse Tirol)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: