TUI eröffnet maritime Urlaubswelt an der Ostsee

Direkt angrenzend an das lebendige Ostseebad Boltenhagen eröffnet heute die Weiße Wiek Boltenhagen, die neue maritime Urlaubswelt unmittelbar am Meer. Badespass am eigenen Hausstrand, Hallenbad und Wellness-Center, Sportangebote und Kinderbetreuung – die Weiße Wiek Boltenhagen bietet Urlaub in allen Facetten. Mit dem familienfreundlichen Dorfhotel Boltenhagen und seinen großzügigen Apartments, dem Viereinhalb-Sterne-Premiumhotel Iberotel Boltenhagen mit modernem Wellnessbereich sowie der Marina Boltenhagen schafft das Ferienresort eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten für abwechslungsreiche Urlaubstage an der See.

Damit zählt das neue Ferienresort, dessen Investitionsvolumen rund 100 Millionen Euro betrug, zu den innovativsten und größten Tourismusprojekten Deutschlands. Durch die Kooperation unter der gemeinsamen Dachmarke Weiße Wiek Boltenhagen werden die einzelnen Angebote der Partner TUI AG und Sea-Site GmbH gemeinsam vermarktet und mit dem gemeinschaftlichen Auftritt zugleich der Resort-Charakter dieser neuen Feriendestination unterstrichen, ähnlich dem erfolgreichen Modell des Landes Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte. Hier ist die TUI mit den Hotelmarken Robinson und Dorfhotel bereits seit dem Jahr 2000 vertreten. „Die weitere Expansion mit unseren Hotelmarken hat handfeste Gründe: Urlaub im eigenen Land hat sich zu einem stabilen Trend entwickelt. Mecklenburg-Vorpommern führt bei TUI sogar die Hitliste der Urlaubsregionen in Deutschland an. Das Grundstück in Boltenhagen ist zudem einmalig, da es direkt an der Ostsee liegt. Mit unseren Hotelkonzepten haben wir ein Alleinstellungsmerkmal in der Region, die sehr von privaten Apartmentanbietern geprägt ist“, so Karl J. Pojer, Bereichsvorstand TUI Hotels & Resorts der TUI AG.

Speziell für Familien bietet das autofreie Dorfhotel Boltenhagen größtmögliche Entspannung. „Im Apartment wohnen – Hotelkomfort genießen“, so der Slogan des Dorfhotels. Die ungezwungene Urlaubsatmosphäre und viel Platz in den geräumigen Apartments mit Meerblick finden bei Familien besonderen Anklang. Von Kinder- und Babybecken im Poolbereich, Kinderspielplatz, Internetcafé, Beach-Volleyball und Minigolf bis zur Babyausstattung in den Apartments – das Angebot für die Jüngeren ist das entscheidende Argument für einen gelungenen Familienurlaub. Der Gast kann wählen, ob er sich selbst verpflegen oder in einem der Restaurants bei Buffet oder à la carte verwöhnen lassen möchte. Die Resorthotelkette Iberotel verwöhnte bisher ihre Gäste in Ägypten und in der Türkei. Mit dem Viereinhalb-Sterne-Hotel in Boltenhagen eröffnet jetzt erstmalig ein Iberotel innerhalb Deutschlands. Die einmalige Lage direkt am Meer, dazu bester Komfort in einem stilvollen Ambiente sowie ein hohes Maß an Individualität erwarten den Gast in dem Ostseebad. Das Aushängeschild ist der nach modernsten Gesichtspunkten betriebene Wellnessbereich mit einem umfangreichen Angebot an Beauty- und Wellness-Anwendungen. Für viele bedeutet Abschalten aber auch aktiv sein: Tennisspielen, Wassersport oder Golfen auf dem nahe gelegenen 18-Loch Golfplatz „Gut Hohen Wieschendorf“ bieten dem Gast viele Möglichkeiten, sein eigenes Fitnessprogramm zu gestalten.

Maritimes Herzstück des Resorts und wunderschöne Kulisse zugleich ist die Marina Boltenhagen, die Liegeplätze für 290 Schiffe und einen Fischereihafen bietet.

Yachten bis zu einer Länge von 50 Metern werden zum Teil direkt an der Promenade festmachen, und auf geführten Tagestörns können hier auch Nicht-Segler die Faszination des Meeres erleben. Die zentrale Lage zwischen Lübecker und Mecklenburger Bucht ist idealer Ausgangspunkt, um die Ostseeküste zu erkunden. Die Marina Boltenhagen wird durch das Unternehmen Sea-Site GmbH betrieben.

Die Weiße Wiek Boltenhagen ist natürlich auch ein lohnenswertes Ziel für einen Tagesausflug. Die meisten Sport- und Wellnesseinrichtungen können nach vorheriger Anmeldung ebenfalls von Tagesgästen genutzt werden. Und beim Cappuccino auf der Terrasse oder dem Sundowner an der Strandbar lässt sich das bunte Treiben an diesem neu erschlossenen Fleckchen Mecklenburgs herrlich genießen. (TUI Media)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: