8. Mai 2008, Lufthansa

Lufthansa in München für Pfingstferien gerüstet

Insgesamt rund 1,2 Millionen Fluggäste werden während der zweiwöchigen Pfingstferien mit Lufthansa von München in die Welt fliegen. Allein zum Ferienbeginn am Freitag, 9. Mai, erwartet Lufthansa im Terminal 2 mehr als 81.000 Reisende. Ganz oben auf der Liste der prominentesten Ziele stehen klassische Destinationen wie Spanien und Portugal. Aber auch Ziele in den USA und Asien, wie beispielsweise New York und Hongkong sind gefragt.

Vor Beginn des Ferienfluges sollten Passagiere darauf achten, dass nach EU-Regelungen die Mitnahme von Flüssigkeiten, Gels und Cremes im Handgepäck nach wie vor auf 100 ml pro Behältnis beschränkt ist. Diese müssen in einem verschließbaren, transparenten Plastikbeutel mit einem Volumen von maximal einem Liter verstaut werden und an der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden. Pro Passagier darf ein Beutel mit an Bord genommen werden. Die Beutel können am Flughafen käuflich erworben werden. 

Zum Auftakt der Pfingstferien setzt Lufthansa zusätzliche Mitarbeiter an den Check-in Schaltern im Terminal 2 ein. Generell empfiehlt es sich, ausreichend Zeit für die Anreise zum Flughafen, Check-in und Sicherheitskontrollen einzuplanen. Passagiere mit Flugziel Nordamerika sollten aufgrund der für die Region geltenden verschärften Sicherheitsmaßnahmen mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen sein. Aufgrund der großen Nachfrage sollten alleinreisende Kinder ebenfalls frühzeitig am Flughafen eintreffen. Für die kleinen Gäste steht der Betreuungsschalter 445 zur Verfügung.

Schnell und bequem geht das Einchecken an einem der 80 Check-in Automaten, davon 32 mit Gepäckaufgabe. Die von Lufthansa beauftragten Check-in Guides sind den Passagieren beim Einchecken am Automaten gerne behilflich.

Lufthansa Tickets für innerdeutsche Flüge werden ausschließlich elektronisch, als etix-Ticket, ausgestellt. Fluggäste, die an einem der Automaten einchecken, haben damit die Möglichkeit, anschließend an einem der ausgewiesenen Gepäckannahme-Schalter (Baggage drop off) in der Ebene 04 schnell und bequem ihr Gepäck aufzugeben.

Lufthansa Gäste haben außerdem bereits 23 Stunden vor Abflug die Möglichkeit, auf allen innerdeutschen und rund 450 weltweiten Strecken – darunter neuerdings auch Flüge nach Kanada, Mexiko und Südamerika – bequem am eigenen PC einzuchecken und online ihre Bordkarte selbst auszudrucken. Von der Auswahl des Fluges über die Buchung bis hin zum Check-in und dem Ausdruck der Bordkarte können somit sämtliche Flugvorbereitungen bereits im Vorfeld der Reise erledigt werden. Einzige Voraussetzung dafür ist ein elektronisches Ticket (etix), Internetzugang und ein handelsüblicher Drucker. Lufthansa Passagiere, die im Besitz einer Lufthansa Online-Bordkarte sind und ausschließlich mit Handgepäck reisen, gehen damit auf direktem Weg zum Gate und gewinnen dadurch mehr Flexibilität und Zeitsouveränität.

Wer mit Lufthansa oder ihren Partnergesellschaften in der First- oder Business Class reist oder Senator, beziehungsweise Frequent Traveller der Lufthansa ist, kann bereits an der südlichen Vorfahrt zum Terminal 2 einchecken. Ferner steht First Class-Passagieren und HON Circle Membern ein eigener Check-in Bereich mit Valet-Parking und separaten Sicherheitsschleusen zur Verfügung.

Wer geruhsam in die Ferien starten möchte, hat zudem die Möglichkeit, sein Gepäck bereits am Vorabend aufzugeben. Hierbei erhält der Fluggast schon am Abend vor dem Abflug seine Bordkarte und seine Sitzplatznummer, außerdem Informationen zum voraussichtlichen Abfluggate und zur Einsteigezeit. Dazu ist es notwendig, dass alle Mitreisenden ihren Flugschein und den Reisepass vorlegen. Der Vorabend Check-in findet im Terminal 2 von 18 – 21 Uhr für alle Flüge der Lufthansa, Austrian Airlines, Scandinavian Airlines, LOT, Cirrus Airlines und Croatia Airlines statt. Nähere Informationen zum Late Night Check-in und dem Terminal 2 gibt es im Internet unter www.lufthansa.com. (Deutsche Lufthansa AG)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: